Bezirksliga Oberfranken Ost
Zweite Heimpleite in Folge für den FC Tirschenreuth

Der FC Tirschenreuth zog am Sonntag gegen die SpVgg Oberkotzau mit 0:2 den Kürzeren. Hier klärt Justin Wagner (links) gegen Gästespieler Daniel Lottes. Bild: Schrems
Sport
Tirschenreuth
27.08.2017
81
0

Der FC Tirschenreuth ist auf dem harten Boden der Bezirksliga-Tatsachen gelandet. Nach dem tollen Saisonstart kassierte der Aufsteiger am Sonntag gegen die SpVgg Oberkotzau mit 0:2 die zweite Heimniederlage in Folge.

Im FC-Sportpark setzte sich am Ende die reifere und etwas abgeklärtere Mannschaft durch. Lange Zeit konnten die Gastgeber gegen die technisch versierten Oberfranken dagegenhalten, welche mit Pässen aus dem Mittelfeld heraus meist die Außenstürmer bedienten und den von Florian Trißl und Ramon Illner gut in Schach gehaltenen Mittelstürmer Alexander Lawall suchten. Der Strafraum der Platzherren war in der ersten Halbzeit zwar öfter im Brennpunkt, die besseren Torchancen hatte jedoch der FC. Zweimal hatte Anthony Hofweller die Führung auf dem Fuß. Nach schöner Einzelleistung versetzte er Torhüter Jiri Bertelman. Der Ball holperte an diesem vorbei in Richtung Tor und wurde gerade noch vor der Linie von einem Gästeverteidiger abgefangen. Bei der zweiten Chance schoss der FC-Mittelstürmer überhastet, so dass der Ball über die Latte strich. Pech hatten die Gäste, als Lukas Fischer einen Nachschuss knapp neben den Pfosten setzte.

Nach der Pause kamen die Platzherren besser ins Spiel und öfter vor das gegnerische Tor. Die Partie stand nun auf des Messers Schneide. Eine Unaufmerksamkeit der Abwehr nutzte Felix Wunderlich mit einem 20-m- Flachschuss aus der Drehung zur Gästeführung. Die Einheimischen lockerten nun ihre Deckung und schlugen weite Pässe auf ihre Stürmer. Sammüller verpasste den Ausgleich nach Querpass von Popp. Als die Abseitsfalle nicht klappte, stand Gästestürmer Ilja Burlaku frei vor Torwart Alexander Schirmer, den er mit einem geschickten Heber zum 2:0-Endstand überlistete.

FC Tirschenreuth: Schirmer, Kahrig, Trißl (57. Sammüller), Illner, Gradl, Härtl, Wagner, Lauterbach, Siegert (70. Popp), Kratochvil (70. Bauer), Hofweller

SpVgg Oberkotzau: Bertelman, Meißner (82. Schaller), Specht, Wunderlich, Burlaku, Lottes, Lawall, Döhnel, Fischer (60. Lorenz), Bötsch, Raithel (62. Ichim)

Tore: 0:1 (64.) Felix Wunderlich, 0:2 (81.) Ilja Burlaku - SR: Dominik Götz (Stulln) - Zuschauer: 140
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.