Bezirksmeisterschaft im Schwimmen
Schmalzreich der Beste

0:55,22 Minuten über 100m Freistil waren die Bestleistung bei den Oberpfalzmeisterschaften in Tirschenreuth: Diese Top-Zeit ging auf das Konto von Lokalmatador Tim Schmalzreich. Bild: Gebert
Sport
Tirschenreuth
10.07.2017
98
0

Die Bilanz kann sich sehen lassen: Sowohl im Gesamtklassement als auch in den Altersklassen untermauerte der Tirschenreuther Schwimm-Club bei den Oberpfalzmeisterschaften seine Position als Nummer zwei im Bezirk hinter dem SC Regensburg.

Im Team der SG Nordoberpfalz (TSC/SV 08 Auerbach) gingen im Gesamtklassement acht Gold-, sieben Silber- und sechs Bronzemedaillen auf das Konto der Kreisstädter. Zudem erbrachte Tim Schmalzreich mit 0:55,22 Minuten über 100m Freistil die Bestleistung der Veranstaltung, Viktoria Bogner landete mit 2:15,63 Minuten über 200m Freistil auf Platz drei.

Als Leistungsschau des Oberpfälzer Schwimmsports bilden die Titelkämpfe mit über 350 Aktiven nach Auffassung von TSC-Trainer German Helgert "eine aussagekräftige Basis für die Analyse des Leistungsstandes". Auffällig: Der TSC lebt nicht allein von seinem Top-Schwimmer Schmalzreich. Zwar unterstrich dieser mit sieben Titeln seine Ausnahmestellung, aber Lukas Bachmeier als Gewinner der 200m Rücken sowie Zweiter über 100 und 200m Brust und die erst 15- bzw. 16-jährigen Kilian Züllich als Dritter im 50m Brustsprint und Patrick Walter als Vizemeister über 200m Schmettern setzten sich neben Florian Sammüller (Bronze über 100 und 200m Rücken) und Jonas Ducheck (Bronze über 200m Schmettern) in Szene. Bei den Damen zählen Viktoria Bogner mit drei Vizetiteln (100 und 200m Freistil, 200m Schmettern) und Kathrin Bachmeier als zweifache Bronzemedaillen-Gewinnerin (50 und 100m Freistil) ohnedies schon zu festen Größen der Oberpfalz.

Die Genannten spielen in den jeweiligen Altersklassen eine dominierende Rolle. Der TSC kann aber auch im Nachwuchsbereich medaillenträchtige und leistungsstarke Talente vorweisen. So brachte bei den Junioren Julia Walter bei ihren je drei Silber- und Bronzemedaillen Saisonbestleistungen ein. Im Jahrgang 2000 setzte sich Carina Bönisch sechs Mal durch, wobei 1:05 und 2:25 Minuten über 100 und 200m Freistil erwähnenswert sind. Melissa Zölch entschied 200m Schmettern in 3:02 für sich. Blendend aufgelegt präsentierte sich vor heimischer Kulisse im Jahrgang 2001 Patrick Walter, der sich mit 2:37 Minuten über 200m Schmettern auf Schmalzreichs Spuren begibt.

Die größte Leistungsdichte im Bezirk weist der Jahrgang 2002 auf. Dies belegen auch die Leistungsspiegel von Lena Rath (mit 3:00 als Zweite über 200m Brust) und Annika Brech als zweifache Bronzemedaillen-Gewinnerin. Bei den Jungen findet Kilian Züllich, der über 400m Freistil erstmals unter 5 Minuten blieb, Anschluss an die Spitze. Leon Ducheck mit sieben Medaillen (darunter Gold über 200m Schmettern) und Sprintspezialistin Daria Codlova zählen im Jahrgang 2004 zu den Hoffnungsträgern. Im Jahrgang 2005 rechtfertigte Fynn Legat mit drei Siegen auf den Bruststrecken seine Qualifikation für die "Bayerische". Janika Hösl holte in der gleichen Disziplin Silber und Marlene Züllich über 200m Schmettern Bronze.

Der ein Jahr jüngere Niclas Köstler bewies als Dritter über 400m Freistil Stehvermögen, während im Jahrgang 2007 Sophie Härtl mit drei Silber- und Leonhard Fütterer mit ebenso vielen Bronzemedaillen aufwarteten. Im Jahrgang 2008 siegte Dominika Codlova über 50m Brust und Schmettern und schlug über 100m Freistil als Dritte an, während die ein Jahr jüngere Vanessa Makariusova, die beim TSC trainiert aber für den TV Waldsassen startet, die 50m Brust als Dritte beendete.

Das Trainerteam des TSC war angesichts der Leistungen sehr zufrieden. Einzig die Tatsache, dass neben den für die bayerischen Meisterschaften qualifizierten Lukas und Kathrin Bachmeier, Viktoria Bogner, Fynn Legat und Kilian Züllich keine weiteren TSC-Sportler die Qualifikationsnormen knackten, mindert die Freude ein wenig. "Vor allem Lena Rath und Carina Bönisch, denen nur wenige Hundertstel fehlten, hätten das Ticket nach Regensburg verdient", sagte Helgert.

___



Weitere Ergebnisse unter:

www.tsc-tir.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.