15.09.2017 - 21:10 Uhr
TirschenreuthSport

Fußball Bezirksliga Oberfranken Ost Einer der Top-Favoriten im Sportpark

Der Jubel war groß beim FC Tirschenreuth, als vergangenen Sonntag nach dem 1:3- Rückstand der Ausgleich gelungen war. Doch die Freude war nur von kurzer Dauer, denn quasi direkt im Anschluss kassierte die Schnurrer-Truppe beim TSV Kirchenlaibach noch ein unnötiges Gegentor und stand mit leeren Händen da. Die 3:4- Niederlage schmerzt besonders, da in den kommenden Wochen richtig dicke Brocken auf die Kreisstädter warten. Der erste davon ist der ATS Kulmbach, der am Sonntag (Anstoß 16 Uhr) im Sportpark zu Gast ist.

von Autor AXSProfil

"Wir haben uns durch zu viele individuelle Fehler um den Lohn gebracht", ärgert sich Trainer Udo Schnurrer über die Pleite vom letzten Spieltag. Dabei hatte seine Mannschaft nach dem Zwei-Tore-Rückstand eine tolle Moral gezeigt und sich in die Partie zurückgekämpft, um dann am Ende bitter enttäuscht zu sein. "Wenn du auswärts drei Tore machst, dann musst du eigentlich etwas mitnehmen", trauert Schnurrer den Punkten nach.

Für den Coach ist klar, dass sich besonders die Rückwärtsbewegung seiner Mannschaft erheblich verbessern muss, will man in den nächsten Wochen Punkte sammeln. Mit Kulmbach kommt einer der Top-Favoriten in die Kreisstadt und Schnurrer weiß, dass es mindestens 100 Prozent braucht, um die Punkte zu behalten. "Nichtsdestotrotz werden wir alles versuchen", blickt er voraus.

Im Kader ergeben sich weiterhin keine großen Veränderungen. Andreas Härtl wird nach seiner Bänderverletzung länger fehlen. Außerdem muss der FC Tirschenreuth in der kommenden Partie auf Top-Stürmer Hofweller verzichten, der sich vergangenes Wochenende eine Blessur zugezogen hat. Emre Taskiran kehrt in den Kader zurück.

FC Tirschenreuth: Schirmer, Trißl, Bauer, Siegert, Gradl, Sammüller, Kahrig, Oroudji, Lauterbach, Taskiran, Schneider, Popp, Kratochvil, Wagner

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.