01.09.2017 - 22:52 Uhr
TirschenreuthSport

Fußball Bezirksliga Oberfranken Ost FC Tirschenreuth beim Mitaufsteiger

Der FC Tirschenreuth ist mittlerweile endgültig in der Bezirksliga-Realität angekommen. Nach dem furiosen Saisonstart gab es zuletzt zwei Niederlagen in Folge. Am Samstag wollen die Kreisstädter bei Mitaufsteiger Selb in die Erfolgsspur zurück.

Nach zwei Niederlagen in Folge will der FC Tirschenreuth in die Erfolgsspur zurück. Am Samstag um 17 Uhr tritt das Team um Kapitän Florian Trißl (vorne) bei Mitaufsteiger SpVgg 13 Selb an. Bild: Schrems
von Autor AXSProfil

An der Mähringer Straße in Tirschenreuth ist etwas Ernüchterung eingekehrt. Aus den drei Heimspielen in Folge holte der FC lediglich drei Punkte. Zu wenig nach dem Geschmack von Trainer Udo Schnurrer. "Das war eine enttäuschende Leistung gegen Oberkotzau", blickt der Coach auf das 0:2 gegen die Oberfranken zurück. Zu harmlos und ungefährlich war sein Team aufgetreten.

Jetzt muss die junge Truppe allerdings wieder nach vorne schauen und die kommenden Aufgaben konzentriert angehen. Die erste steht am Samstag (Anstoß 17 Uhr) bei der SpVgg 13 Selb an. Der Mitaufsteiger steckt im Tabellenkeller fest, doch FC-Trainer Schnurrer warnt: "Wir dürfen auf keinen Fall den Fehler machen und die Selber nach dem Tabellenstand bewerten"

In der vergangenen Saison wurden die Selber souverän Meister in der Kreisliga Marktredwitz, auch wenn der FC das letzte Aufeinandertreffen gewinnen konnte. Die Kreisstädter wollen unbedingt zurück in die Erfolgsspur und peilen einen Dreier an. Dabei werden sie geduldig agieren müssen. "Wir rechnen mit einem defensiv eingestellten Gegner", ist Schnurrer überzeugt.

Personell gibt es wenige Veränderungen. Das Stammpersonal ist größtenteils an Bord, nur Emre Taskiran und Alexander Oroudji fehlen weiterhin. Dafür stoßen zwei Routiniers mit langjähriger Bezirksliga-Erfahrung - Alexander Wölfl und Thomas Weiß - zum Kader.

FC Tirschenreuth: Schirmer, Trißl, Kahrig, Sammüller, Wagner, Lauterbach, Hofweller, Popp, Bauer, Weiß, Wölfl, Kratochvil, Gradl, Härtl, Siegert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.