13.04.2018 - 22:56 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Fußball Bezirksliga Oberfranken Ost FC Tirschenreuth muss individuelle Fehler abstellen

Zwei Heimspiele, zehn Gegentore, null Punkte - so lautet die bittere Bilanz der vergangenen Woche für den FC Tirschenreuth. Damit sind die Kreisstädter dem Relegationsplatz gefährlich nahegekommen. Und am Samstag (Anstoß 16 Uhr) wartet im Gastspiel beim ATS Kulmbach der nächste schwere Brocken. Trainer Udo Schnurrer erhofft sich dennoch einen Zähler für seine Mannschaft.

Am Mittwoch verlor der FC Tirschenreuth im heimischen Sportpark gegen den FC Eintracht Münchberg mit 3:5. Hier setzt sich Anthony Hofweller gegen zwei Gästespieler durch. Am Samstag treten die Kreisstädter beim spielstarken ATS Kulmbach an. Bild: Gebert
von Autor AXSProfil

"Das war wieder eine absolut bittere Niederlage", resümiert FC-Coach Schnurrer, nachdem seine Mannschaft zum zweiten Mal nacheinander mit einer 3:5-Pleite vom Platz gegangen war. "Wir dürfen den Spielen aber auf keinen Fall nachtrauern", richtet er den Blick nach vorne. "In Kulmbach erwartet uns ein sehr spielstarker Gegner, gespickt mit überragenden Einzelspielern", weiß Schnurrer um die Stärke der Oberfranken. Für den Trainer gibt es nur einen Weg zum Erfolg: "Wir müssen uns mit einer Top-Einstellung aus dieser Situation herausziehen, anders geht es nicht." Die hat zumindest in der Partie gegen Münchberg am Mittwoch wieder gepasst. Lediglich mit der Chancenauswertung und den individuellen Fehlern seines Teams haderte der Coach. Sein Ziel in Kulmbach ist es, mit einem größtenteils unveränderten Kader einen Punkt zu entführen.

FC Tirschenreuth: Schirmer, Trißl, Kahrig, Sammüller, Popp, Siegert, Taskiran, Lauterbach, Wagner, Gradl, M. Wölfl, Illner, Oroudji, Hofweller, Schober

Wir müssen uns mit einer Top-Einstellung aus dieser Situation herausziehen.FC-Trainer Udo Schnurrer
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.