17.11.2017 - 21:44 Uhr
TirschenreuthSport

Fußball: FC Tirschenreuth Schnurrer fordert bessere Einstellung

Am vergangenen Wochenende fielen alle Spiele in der Bezirksliga Oberfranken Ost dem vorzeitigen Wintereinbruch zum Opfer. So auch die Partie des FC Tirschenreuth. Am Samstag um 14 Uhr soll der Ball noch einmal rollen. Auswärts beim ATS 07 Hof/West müssen sich die Kreisstädter auf eine hitzige Partie bei kalten Temperaturen einstellen. Vermutlich wird auf dem Sandplatz der Franken gespielt.

Vor zwei Wochen gewann der SV Poppenreuth (links Tjark Gerull) das Derby gegen den FC Tirschenreuth (rechts Roman Illner) mit 2:0. Am Samstag treten die Kreisstädter beim ATS Hof/West an, der SVP empfängt am Sonntag den SSV Kasendorf. Bild: hho
von Autor AXSProfil

Für die Schnurrer-Schützlinge steht das letzte Spiel im Kalenderjahr 2017 an. Es geht gegen den Tabellennachbarn ATS 07 Hof/West. Allerdings hat der Gastgeber zehn Punkte weniger auf dem Konto als der FC und steckt ebenfalls auf einem Relegationsplatz fest. "Die Hofer dürfen sich eigentlich keinen Ausrutscher mehr erlauben, wollen sie noch das rettende Ufer erreichen", weiß FC-Trainer Udo Schnurrer.

In der Hinrunde konnten die Kreisstädter den ATS mit 4:2 bezwingen. "Der Sieg damals war etwas glücklich", erinnert sich Schnurrer. Für die finale Partie vor der Winterpause fordert er eine deutliche Steigerung seines Teams. "Vor allem, was die Einstellung betrifft, müssen wir wieder anders auftreten", mahnt der Coach und nimmt sein Team nach der 0:2- Klatsche in Poppenreuth in die Pflicht. Gelingt das, ist sich der Trainer aber sicher, dass seine junge Truppe die drei wichtigen Punkte im Kampf um den Klassenerhalt einfahren kann. Im Kader gibt es weiterhin keine allzu großen Veränderungen. Lediglich Defensivmann Ramon Illner (krank) steht nicht im Aufgebot.

FC Tirschenreuth: Siegert, Kahrig, Oroudji, Gradl, Büttner, Wagner, Lauterbach, Taskiran, Kratochvil, Hofweller, Popp, Sammüller, Wölfl, Gebru Fantaye

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.