27.04.2018 - 22:46 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Fußball Kreisklasse Ost Marktredwitz siegt in Bärnau

Die SG Marktredwitz (1./62 Punkte) hat am Freitag die alleinige Tabellenführung in der Kreisklasse Ost übernommen. Der Titelfavorit siegte beim TSV Bärnau (6./44) mit 3:1.

Die SG Marktredwitz gewann am Freitagabend das Nachholspiel beim TSV Bärnau mit 3:1 und übernahm damit die alleinige Tabellenführung in der Kreisklasse Ost. Hier zieht der zweifache Torschütze Jakub Bartos (rechts) ab. Bild: Gebert
von Rudolf Gebert Kontakt Profil

Spitzenreiter SG Marktredwitz hat jetzt drei Zähler Vorsprung vor dem TSV Neualbenreuth (2./59). Mit zwei weiteren Nachholspielen wurde die Tabelle vor den letzten vier Spieltagen begradigt. Der SV Griesbach (7./36) fertigte den SV Pechbrunn (9./32) mit 6:1 ab und die SG FSV Tirschenreuth/SG Großkonreuth (15./12) bezwang die SG Fuchsmühl (11./30) mit 2:1. Für die Spielgemeinschaft, die neben dem ATSV Tirschenreuth II (16./11) bereits als Absteiger feststeht, war es der zweite Saisonsieg.

TSV Bärnau 1:3 (1:1) SG Marktredwitz

Tore: 1:0 (17.) Martin Orsel, 1:1 (45.+2) Jakub Bartos, 1:2 (62.) Tarhan Yusuf, 1:3 (90.) Jakub Bartos - SR: Christian Kuhbandner (Kirchenlamitz) - Zuschauer: 50 - Besonderes Vorkommnis: (40.) Justin Göhlert (SG) hält Foulelfmeter von Andreas Gleißner

Die stark ersatzgeschwächte Heimmannschaft erwischte den besseren Start. Martin Orsel erzielte in der 17. Minute mit einem direkt verwandelten Freistoß aus 25 Metern das 1:0 für Bärnau. In der 40. Minute hatte Andreas Gleißner die Chance, durch einen berechtigten Foulelfmeter auf 2:0 zu erhöhen, doch er scheiterte an Gästetorwart Justin Göhlert. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit fiel der überraschende Ausgleich für die Gäste durch Jakub Bartos. In der zweiten Halbzeit verlief die Partie ausgeglichen, wobei Bärnau kaum noch gefährlich vor dem Marktredwitzer Tor auftauchte. In der 62. Minute gingen die Gäste durch Tarhan Yusuf in Führung. Als in der 90. Minute wiederum Jakub Bartos aus 45 Metern mit einem sehenswerten Heber über den zu weit vor dem Tor stehenden Bärnauer Torwart das 3:1 erzielte, war das Spiel entschieden.

SV Griesbach 6:1 (2:1) SV Pechbrunn

Tore: keine Angaben - SR: Thomas Endreß (1. FC Stammbach)

(eng) Griesbach machte von Beginn an Druck und ging nach wenigen Minuten durch Matthias Schmelzer in Führung. In der Folge erarbeitete sich die Heimelf weitere gute Möglichkeiten. Durch einen Stellungsfehler in der Abwehr erzielten die Gäste jedoch den Ausgleich. Durch eine feine Einzelleistung von Marek Zeman ging Griesbach noch vor der Pause erneut in Führung. Nach Wiederanpfiff trumpften die Platzherren auf und erzielten innerhalb von 20 Minuten drei Tore und damit war die Partie gelaufen. Die Gastgeber legten dann noch den Treffer zum 6:1-Endstand nach. Die in der letzten Zeit glücklose Heimelf feierte einen auch in dieser Höhe verdienten und überzeugenden Sieg.

SG FSV TIR/Großk. 2:1 SG Fuchsmühl

Tore: keine Angaben - SR: Rudolf Kasper (BSC Furthammer)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.