Fußball: Nur zwei Spiele in der Kreisliga Süd
Sportfreunde Kondrau bezwingen Rehau

Die Sportfreunde Kondrau feierten auf dem Kunstrasenplatz in Steinmühle einen etwas überraschenden 2:1-Erfolg gegen den FC Rehau. Hier setzt sich Martin Roßkopf, der Schütze des 2:0, gegen zwei Rehauer Spieler durch. Bild: Gebert
Sport
Tirschenreuth
18.03.2018
167
0

Auf normalem Untergrund geht nichts: Von acht angesetzten Spielen werden in der Kreisliga Süd nur zwei ausgetragen - beide auf dem Kunstrasenplatz in Steinmühle.

Für eine kleine Überraschung sorgten die Sportfreunde Kondrau (9./25 Punkte), die den ambitionierten FC Rehau (3./41) mit 2:1 bezwangen. Die Oberfranken verpassten es damit, den VfB Arzberg (2./42) zu überholen und mit Spitzenreiter Kickers Selb (1./44) gleichzuziehen. Der SV Mitterteich II (6./30) erkämpfte sich gegen den FC Marktleuthen (8./26) nach einem 0:2-Pausenrückstand durch zwei Tore von Kapitän Tobias Seitz noch einen verdienten Punkt.

SV Mitterteich II 2:2 (0:2) FC Marktleuthen

Tore: 0:1 (15.) 0:1 Dominik Bösel, 0:2 (23.) Rayene Amri, 1:2 (54.) und 2:2 (87.) Tobias Seitz - SR: Harald Pohl (Selb) - Zuschauer: 30

Beide Mannschaften lieferten sich einen offenen Schlagabtausch. Zwar hatten die Stiftländer im ersten Abschnitt deutlich mehr Spielanteile, doch die Tore erzielten die zielstrebigeren Gäste. Zunächst entwischte Bösel Zintl nach einem Stellungsfehler, wenig später konnte Amri einen Freistoß von Höppler unbedrängt einköpfen. Nach dem Wechsel kam die Landesliga-Reserve wesentlich druckvoller in die Partie. Seitz erzielte mit einem Aufsetzer den verdienten Anschlusstreffer. Marktleuthen hatte jetzt Schwierigkeiten, sich zu befreien, vergab aber eine Viertelstunde vor Schluss einen Matchball, als zunächst Amri an der Latte und Lapschin im Nachschuss am überragend reagierenden Torwart Schultes scheiterte. Einem regulären Treffer von Seitz wurde wenig später wegen Abseits die Anerkennung verweigert. Kurz vor Schluss erzielte der Mitterteicher Kapitän nach einem Eckstoß aus kurzer Distanz doch noch den verdienten Ausgleich.

SF Kondrau 2:1 (2:0) FC Rehau

Tore: 1:0 (12.) Dominik Schnurrer, 2:0 (21.) Martin Roßkopf, 2:1 (62./Elfmeter) Giovanni Ballaro - SR: Patrick Rossow (TSV Obernsees) - Zuschauer: 50 - Gelb-Rot: (81.) Christopher Ernstberger (Kondrau)

(pho) Die Sportfreunde kamen auf dem Kunstrasenplatz in Steinmühle in der Anfangsphase besser zurecht. Nach zwölf Minuten traf Dominik Schnurrer nach Vorlage von Johannes Brunner zum 1:0. Kurz danach erhöhte Martin Roßkopf durch einen Kopfballtreffer auf 2:0. Vor der Pause kam Rehau zwei Mal gefährlich vor den Kondrauer Kasten, jedoch ohne Erfolg. In der zweiten Halbzeit fiel der Anschlusstreffer durch einen verwandelten Strafstoß. In der Schlussphase mussten die Hausherren die Führung mit zehn Mann verteidigen, weil Ernstberger mit Gelb-Rot vom Platz verwiesen wurde.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.