06.09.2017 - 20:00 Uhr
TirschenreuthSport

Jürgen Steiner wieder stark Zum 170. Mal ein Marathon

Weiden/Tirschenreuth. Beim inzwischen schon 18. Fränkische-Schweiz-Marathon in Ebermannstadt waren wieder etliche Läufer aus Weiden am Start. Darunter natürlich der Tirschenreuther Langlaufspezialist Jürgen Steiner.

Jürgen Steiner (Dritter von links) läuft und läuft. Voriges Wochenende war es schon sein 170. Marathon. Der Tirschenreuther holte sich in Ebermannstadt den Titel Bayerischer Meister in seiner Altersklasse. Bild: privat
von Externer BeitragProfil

Der DJK-Athlet unterbot bei seinem nun schon 170. Marathon zum 124. Mal die Drei-Stunden-Grenze. 2:55:16 Stunden bedeuteten nicht nur Platz eins, sondern mit dieser Zeit wurde er auch Bayerischer Meister in der Altersklasse M55.

Premiere in der Königsdisziplin über 42,195 Kilometer hatte Michael Lang. Er feierte ein bravouröses Debüt und erreichte nach 2:50:15 Stunden als Neunter des Gesamtklassements das Ziel. In der Altersklasse M45 wurde er zudem Bayerischer Meister.

Aus den Halbmarathon-Startern der DJK Weiden stach Bontu Kaba Desso hervor. Auf der leicht profilierten Strecke lief sie die überragende Zeit von 1:22:26 Stunden. Sie siegte mit über sechs Minuten Vorsprung auf die Zweitplatzierte. Steffi Sturm legte die 21,1 Kilometer in 2:09:14 Stunden zurück, was zum zehnten Platz in der Altersklasse M50 reichte.

Bei den Herren schrammte Thomas Sturm in 1:26:24 Stunden als Vierter in der AK M50 knapp am Siegertreppchen vorbei. Der auf Kurzstrecken spezialisierte Markus Wicht durchlief das Ziel der Halbmarathondistanz nach 1:38:52 Stunden, nachdem er am Vortag beim 1/10-Marathon in 15:37 Minuten den zweiten Platz in seiner Altersklasse M20 erreicht hatte.

Auch die anderen Weidener Vereine waren in Ebermannstadt stark vertreten: Für den TB Weiden gingen der Ultra-Läufer Hermann Böhm im Marathon (4:39:01 Stunden, 5. Platz AK65) sowie im Halbmarathon Georg Koller (1. Platz in der AK55 mit 1:28:07 Stunden) und Harald Merkl (1:31:53 Stunden, 6. Platz AK50) an den Start.

Sehr gute Leistungen auf der Halbmarathon-Distanz gelangen auch den Mitgliedern des Laface-Teams Weiden, Johannes Breitschaft (1:24:44 Stunden, 8. Platz AK30) und David Summer (1:25:07 Stunden, 10. Platz AK30).

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp