Landkreis ehrt erfolgreiche Schüler
Sportliche Visitenkarten

Gleich zehn Mannschaften zeichnete der Arbeitskreis Sport in Schule und Verein aus. Sie alle wurden mindestens Oberpfalzmeister und erreichten bei Bayerischen und Deutschen Meisterschaften tolle Resultate. Dazu gratulierten Schulamtsdirektor Rudolf Kunz (links) sowie (von rechts) 3. Bürgermeister Norbert Schuller (Tirschenreuth) und Landratsvertreter Roland Grillmeier. Bild: jr
Sport
Tirschenreuth
12.12.2016
71
0
 
Als "Sportler des Jahres 2016" wurden Kartfahrer Jonas Gründel und die Eiskunstläuferinnen Lea Schwamberger und Maylin Kuiper (von links) geehrt. Dazu gratulierten Schulamtsdirektor Rudolf Kunz, Roland Grillmeier und Norbert Schuller. Bild: jr

Von Eiskunstlauf bis Motorsport, von Schwimmen bis Gesellschaftstanz: Die Bandbreite im Landkreis ist riesig. Und die jungen Sportler sind da auch sehr erfolgreich.

Zehn Mannschaften und drei Einzelsportler ehrte Schulamtsdirektor Rudolf Kunz im Auftrag des Arbeitskreises Sport in Schule und Verein jetzt im großen Sitzungssaal am Landratsamt. Geehrt wurden sie für ihre herausragenden Erfolge auf Oberpfalz-, Bayern- und Bundesebene. Als Lohn gab es Pokalen und Urkunden.

"Das gute Beispiel ist nicht eine Möglichkeit, andere Menschen zu beeinflussen, es ist die einzige", zitierte Kunz Albert Schweitzer. Dieser Satz passe genau auf die erfolgreichen Sportler. "Ihr seid beispielgebend für unsere Region", erntete Kunz Beifall der anwesenden Fachberater, Lehrer und Vereinsvertreter. "Ihr vereint in euch all diese Tugenden, die in unserer Zeit gefragt, aber oft vernachlässigt werden: Kompetenzen, die ihr für das Leben braucht und die Grundlage sind, das Leben auch erfolgreich zu meistern."

Ohne Durchhaltevermögen, Ehrgeiz, Sozialkompetenz, Ausdauer, Selbstwertgefühl und auch Freude wären diese Erfolge nicht möglich. Kunz lobte die Sportler als Aushängeschilder und beste Werbung für den Landkreis. Roland Grillmeier würdigte im Namen des Landkreises die Erfolge, sagte aber auch Lehrern und Betreuern ein Dankeschön. Grillmeier wünschte sich, dass noch mehr Lehrer in den Sportvereinen mitarbeiten. "Wir geben viel Geld zum Erhalt der Sportstätten aus, nützen Sie diese bitte auch", bat Grillmeier.

Mit je einer Kristalltrophäe wurden die erfolgreichen Mannschaften geehrt. Gesellschaftstanz Rock 'n' Roll (Mädchenrealschule der Zisterzienserinnen Waldsassen) mit 1. Platz auf Bezirksebene und 3.Platz in Bayern. Tischtennis Jungen AK III/2 (Mittelschule Kemnath) als Bezirkssieger und Bayerischer Vizemeister. Tischtennis Mädchen II (Realschule Kemnath) als Bezirks- und Landessieger, sowie 15. Platz im Bundesfinale.

Gerätturnen Jungen III/1 (Realschule im Stiftland Waldsassen) als Bezirkssieger und 3. Landessieger. Eisschnelllauf Jungen IV (Realschule im Stiftland Waldsassen) als Bezirkssieger und 7. auf Bayernebene. Leichtathletik Jungen IV/1 (Realschule im Stiftland Waldsassen) als Bezirkssieger und 8. auf Bayernebene. Schwimmen Mädchen II (Stiftland-Gymnasium Tirschenreuth) als Bezirkssieger und 4. Landessieger. Schwimmen Mädchen IV/2 (Mittelschule Mitterteich) als Bezirks- und Landessieger. Geehrt wurden noch zwei Mannschaften des Tirschenreuther Schwimmclubs. Die 4x200m Freistilstaffel der Damen belegte bei der Deutschen Meisterschaft den 17. Platz und die 4x200m Freistilstaffel der Herren den 15. Platz.

Eine Flachglasmedaille am Band gab es für die drei Einzelsieger als "Sportler des Jahres 2016". Geehrt wurden Jonas Gründel (Mittelschule Waldsassen) als Nordbayerischer Meister im Kart-Motorsport sowie die Eiskunstläuferinnen Lea Schwamberger (Stiftland-Gymnasium Tirschenreuth) als 4. Bayerische Meisterin und 6. im Deutschlandpokal sowie Maylin Kuiper (Mittelschule Erbendorf) für ihren fünften Platz bei den Bayerischen Nachwuchsmeisterschaften.

Wir geben viel Geld zum Erhalt der Sportstätten aus. Nützen Sie diese bitte auch.Roland Grillmeier
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.