13.03.2018 - 21:06 Uhr
Tirschenreuth

Lea Tretter die Tagesbeste Gauliga-Cup der Turnerinnen in Erbendorf

Die erfahrenen Turnerinnen der TG Tirschenreuth treten kürzer, doch hoffnungsvolle Talente rücken nach. Beim Gauliga-Cup in Erbendorf gibt es zwei erste Plätze, eine der beiden Siegerinnen erzielt dabei sogar die beste Wertung des Tages.

Lea Tretter von der TG Tirschenreuth erzielte beim Gauliga-Cup der Turnerinnen in Erbendorf die Tagesbestleistung. Bild: Gebert
von Autor HÄProfil

Am Sonntag wurde in Erbendorf der Gauliga-Cup der Mädchen im Gerätturnen ausgetragen. Unter den 106 Turnerinnen, die in zwölf Altersklassen einen Geräte-Vierkampf (Sprung, Barren, Balken, Boden) absolvierten, waren 24 von der TG Tirschenreuth. Zwei davon - Lea Tretter und Alisha Höfler - belegten in ihrer Wettkampfklasse den ersten Platz. "Sie zeigten blitzsaubere Übungen", freute sich Trainerin Lisa Schedl.

Neben den beiden Siegen gab es für die TG-Mädchen noch einen zweiten und drei dritte Ränge. Erfolgreichster Verein war der TV Amberg mit fünf ersten und vier zweiten Plätzen, vor dem TuS Hirschau (drei Mal Erster, einmal Zweiter). "Man muss neidlos anerkennen, dass die Vereine im Turngau, wie der TV Amberg und TuS Hirschau, sehr stark geworden sind", gab es Lob von Julia Ritter, welche in Erbendorf die Wettkampfleitung inne hatte.

Bei der TG Tirschenreuth waren die Spitzenturnerinnen wie Julia Völkl oder Anja Zinkl nicht mehr am Start. Sie zählen schon zu den Seniorinnen und konzentrieren sich auf die bayerischen Seniorenmeisterschaften. Dafür sprangen Lea Tretter (Jahrgang 2002) und Alisha Höfler (2004) in die Bresche. Beide qualifizierten sich an allen vier Geräten für den Top-Ten-Cup am 14. April in Hirschau.

Lea Tretter erzielte in Erbendorf mit 68,60 Punkten das beste Ergebnis des Tages. Über 60 Punkte kamen auch Anna Frohmann (2005) vom TV Amberg (63,867), Alisha Höfler (2004) von der TG Tirschenreuth (63,717) und Paula Frohmann (2003) vom TV Amberg (60,95). Lea Tretter erzielte mit 17,95 Punkten beim Sprung und 17,65 am Barren auch die besten Einzelleistungen aller Turnerinnen.

Für den Top-Ten-Cup am 14. April in Hirschau haben sich die jeweils zehn besten Turnerinnen pro Gerät und P-Stufe qualifiziert: TV Amberg 47 Starter, TG Tirschenreuth 44, TuS Hirschau 30, TuS Rosenberg 30, ATSV Tirschenreuth 14, TuS Mitterteich 9, TV Sulzbach-Rosenberg 8, DJK Windischeschenbach 7, TSG Aktiv Ebnath 6, DJK Pressath 6 und TSV Erbendorf 2.

Ergebnisse

Jahrgang 2000: 1. Julia Dennerlein (TuS Hirschau) 59,40 Punkte; 2. Alina Potschigmann (TV Amberg) 56,45; 3. Linda Kammerer (TSV Erbendorf) 49,20; Jahrgang 2001: 1. Eva Pichl (TuS Hirschau) 54,05; 2. Franziska Hollweck (TV Amberg) 51,45; 3. Anna Ernstberger (TuS Mitterteich) 51,15; Jahrgang 2002: 1. Lea Tretter (TG Tirschenreuth) 68,60; 2. Emma Peter (TV Amberg) 59,90; 3. Luisa Meyer (TuS Hirschau) 58,65

Jahrgang 2003: 1. Paula Frohmann (TV Amberg) 60,95; , 2. Anna-Lea Weber (TV Amberg) 59,40; 3. Lena Spann (TG Tirschenreuth) 56,80; Jahrgang 2004: 1. Alisha Höfler (TG Tirschenreuth) 63,717; 2. Antonia Roll (TuS Rosenberg) 59,10; 3. Lara Kraska (TuS Rosenberg) 58,787; Jahrgang 2005: 1. Anja Frohmann (TV Amberg) 63,867; 2. Julia Burkhard (TG Tirschenreuth) 53,683; 3. Viviane Jorgenson (TuS Rosenberg) 52,917

Jahrgang 2006: 1. Emily Edel (TV Amberg) 59,55; 2. Rosalie Steger (TuS Rosenberg) 55,067; 3. Johanna Kopp (TG Tirschenreuth) 53,017; Jahrgang 2007: 1. Hannah Rieder (TV Amberg) 55,933; 2. Luzie Günther (TuS Hirschau) 51,867; 3. Katrin Schraml (TSG Aktiv Ebnath) 51,467; Jahrgang 2008: 1. Helen Kny (TuS Hirschau) 53,783; 2. Emma Weiz (TuS Rosenberg) 50,667; 3. Amelie Zimmert (TG Tirschenreuth) 46,333

Jahrgang 2009: 1. Alina Spies (TV Amberg) 53,317; 2. Eva Rosenschon (DJK Windischeschenbach) 52,467; 3. Lara Basseck (TuS Mitterteich) 49,867; Jahrgang 2010: 1. Matilda Schraml (DJK Pressath) 44,20; Jahrgang 2011: 1. Mia Rupprecht (TuS Rosenberg) 48,283.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.