09.03.2018 - 21:46 Uhr
Tirschenreuth

Schnurrer: "Sechs-Punkte-Spiel" FC Tirschenreuth empfängt Eintracht Münchberg

Bereits vergangene Woche hätten in der Bezirksliga die ersten Spiele nach der Winterpause ausgetragen werden sollen, doch die Witterung machte einen Strich durch die Rechnung. Am Sonntag um 14 Uhr steht für den FC Tirschenreuth das erste Heimspiel in diesem Jahr auf dem Programm. Mit dem FC Eintracht Münchberg kommt ein direkter Konkurrent. Trainer Udo Schnurrer spricht von einem "Sechs-Punkte-Spiel".

von Autor AXSProfil

"Wir freuen uns, dass es nach der langen Vorbereitung endlich losgeht", sagt Schnurrer. Der Übungsleiter weiß um die Bedeutung der Partie: "Ein Heimsieg wäre gleich ein riesengroßer Schritt in Richtung Klassenerhalt." Zumal der Gegner mit einem Spiel weniger und drei Punkten Rückstand in der Tabelle direkt hinter den Kreisstädtern lauert.

"Münchberg ist eine technisch sehr beschlagene Truppe mit herausragenden Einzelspielern", erklärt Schnurrer. "Doch wir sind heimstark und wollen natürlich die drei Punkte zu Hause behalten."

Personell kann der FC momentan aus dem Vollen schöpfen. Fast der gesamte Kader steht zur Verfügung. Lediglich Patrick Schneider, Alexander Wölfl und Andreas Härtl fehlen berufsbedingt oder verletzt.

FC Tirschenreuth: Schirmer, Taskiran, Kahrig, Trißl, Popp, Gradl, Tretter, Hofweller, Lauterbach, Wagner, Büttner, Oroudji, Sammüller, Siegert, Illner

Ein Heimsieg wäre gleich ein riesengroßer Schritt in Richtung Klassenerhalt.FC-Trainer Udo Schnurrer
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp