Schwimmen
Erster Test für Tirschenreuther Athleten

Viktoria Bogner gehört zu einem Quartett von TSC-Aktiven, das bei der Oberpfalzmeisterschaft auf der Kurzbahn im Gesamtklassement ein gewichtiges Wort mitreden will. Bild: Gebert
Sport
Tirschenreuth
13.01.2017
68
0

Mit den Oberpfalzmeisterschaften auf der Kurzbahn startet der Tirschenreuther Schwimm-Club am Samstag, 14. Januar, in die Wettkampfserie des Jahres 2017. TSC-Vorsitzender Hubert Brech und German Helgert als verantwortlicher Trainer des Wettkampfteams werden mit einem insgesamt 14-köpfigen Aufgebot im Hallenbad von Schwandorf-Dachelhofen an den Start gehen. Drei Wochen vor dem Landesliga-Entscheid im Wettkampf um die deutschen Mannschaftsmeisterschaften stehen die ersten Titelkämpfe des neuen Jahres vor allem unter dem Aspekt der Formüberprüfung. "Wir wollen mal sehen, wie unsere Aktiven das Intensivtraining während der Weihnachtsferien umsetzen können," erwartet German Helgert gespannt die Resultate seiner Schützlinge. Mit Ausnahme von Tim Schmalzreich und Melissa Zölch reisen die Kreisstädter in Bestbesetzung an, allerdings verlief die individuelle Vorbereitung krankheits- und verletzungsbedingt nicht für alle im Team optimal.

Im Kampf um Titel und Medaillen im Gesamtklassement wollen vor allem Florian Sammüller, Lukas und Kathrin Bachmeier sowie Viktoria Bogner ein gewichtiges Wörtchen mitreden. Gespannt darf man auch auf das Abschneiden der zuletzt sehr starken Carina Bönisch und Lena Rath sein. Jonas Ducheck, Kilian Züllich sowie Patrick und Julia Walter komplettieren die erste Garnitur des TSC.

Aus den Reihen der zweiten Mannschaft konnten sich mit Leonie Reif, Leon Ducheck, Daria Codlova und Annika Brech vier Hoffnungsträger für die Oberpfalzmeisterschaften qualifizieren.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.