Schwimmen
SC Regensburg dominiert

Rund 2000 Einzelstarts gingen am Wochenende bei den Bezirksmeisterschaften im Tirschenreuther Freibad über die Bühne. Bild: Gebert
Sport
Tirschenreuth
09.07.2017
198
0

Die gastgebende Schwimmgemeinschaft Nordoberpfalz (Tirschenreuther SC/SV 08 Auerbach) lieferte bei den Oberpfalzmeisterschaften der Schwimmer dem hochfavorisierten SC Regensburg einen packenden Kampf. 352 Aktive aus 11 Vereinen haben im Tirschenreuther Freibad an den beiden Wettkampftagen bei teilweise tropischen Temperaturen rund 2000 Einzelstarts absolviert und beim Höhepunkt der Oberpfälzer Schwimmsaison glänzende Leistungen gezeigt.

Im Medaillenspiegel des Gesamtklassements lagen die Donaustädter mit 12 Titeln, 17 Silber- und 18 Bronzemedaillen vor der SG Nordoberpfalz (11/9/8) und dem SV Weiden (3/2/1). Die beiden übrigen Titel sicherte sich der TV Parsberg. Herausragende Akteure waren bei den Herren Tirschenreuths Tim Schmalzreich mit sieben Einzeltiteln sowie dessen Mannschaftskamerad in der SG Nordoberpfalz, der Auerbacher Markus Ruff (3). Bei den Damen holte sich Nele Weinfurtner (SC Regensburg) vier Titel, dreimal stand Nele Knuti vom SV Weiden auf dem Siegerpodest ganz oben.

Und auch die Ehrenpreise für die punktbesten Einzelleistungen teilten sich die aktuell führenden Schwimmvereine im Regierungsbezirk auf: Bei den Herren setzte sich Lokalmatador Tim Schmalzreich durch. Mit 0:55,22 Minuten über die 100 m Freistil gelang ihm die absolute Bestleistung der Titelkämpfe vor Mark Missbrandt (Regensburg) und dem Auerbacher Markus Ruff (SG Nordoberpfalz). Bei den Damen dominierte die Brustspezialistin Nele Knuti (SV Weiden) als bester Einzelleistung mit den 1:16,76 über 100 m Brust. Sie behauptete sich damit gegenüber Nele Weinfurtner (SC Regensburg) und der Tirschenreutherin Viktoria Bogner (SG Nordoberpfalz).

Erwartungsgemäß dominierten die Regensburger schon allein aufgrund ihrer Quantität (124 Aktive mit fast 800 Starts) in den einzelnen Altersklassen mit 158 Gold-, 116 Silber- und 84 Bronzemedaillen vor der SG Nordoberpfalz (37/37/39) und dem SV Weiden (30/29/27). Auf den Plätzen folgten der ASV Cham (18/13/5), ASV Neumarkt (9/12/10), TV Parsberg (7/7/14), SC Schwandorf (3/14/14), TuS Hirschau (3/2/8), TV Sulzbach-Rosenberg (1/2/6), TV Amberg (0/2/3) und TV Waldsassen (0/0/1). (Ausführlicher Bericht folgt).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.