22.04.2018 - 22:06 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

SV Plößberg souverän 4:0 gegen die DJK Ebnath Spitzenduo weiter im Gleichschritt

Weiden/Tirschenreuth. Die SV Grafenwöhr (1. Platz/56 Punkte) marschiert in Richtung Bezirksliga-Aufstieg. Nach dem 4:0-Sieg bei Schlusslicht DJK Irchenrieth (14./13) hat die Lang-Truppe in der Kreisliga Nord vier Spieltage vor Saisonende weiterhin vier Punkte Vorsprung vor Verfolger SpVgg SV Weiden II (2./52).

von Alfred Schwarzmeier Kontakt Profil

Die Wasserwerkelf ließ wie Grafenwöhr nichts anbrennen und behielt im Stadtderby gegen die DJK Weiden (8./27) hochverdient mit 2:0 die Oberhand. Während der FC Weiden-Ost (3./39), FC Tremmersdorf (4./36) und SV Plößberg (5./33) gelassen dem Saisonende entgegensehen können, herrscht im Rest des Feldes helle Aufregung. Selbst der Tabellensechste SVSW Kemnath (29) darf sich im Abstiegskampf noch nicht in Sicherheit wiegen. Die Messe gelesen scheint für die DJK Irchenrieth. Das Schlusslicht weist nunmehr zehn Punkte Rückstand auf den Relegationsplatzinhaber SV Anadoluspor (12./23) auf.

SV Plößberg 4:0 (3:0) DJK Ebnath

Tore: 1:0 (7.) Tobias Walter, 2:0 (9.) Michael Sonnberger, 3:0 (40.) Toni Weniger, 4:0 (75.) Matthias Freundl - SR: Stefan Korzendorfer (Arzberg) - Zuschauer: 100 - Besonderes Vorkommnis: DJK-Torwart Schmidt hält Foulelfmeter von Sonnberger

(svp) Einen überzeugenden Heimsieg landete der SV Plößberg. Dabei begannen die Gastgeber etwas nervös und der Gast hatte in den Anfangsminuten ein leichtes Übergewicht, war aber im Angriff zu harmlos. Die Gastgeber nutzten ihre erste Gelegenheit und gingen durch einen Kopfballtreffer von Tobias Walter in Führung. Nur zwei Minuten später ließ Torjäger Michael Sonnberger das 2:0 folgen. Mitte des ersten Abschnitts verloren die Gastgeber etwas den Faden und Ebnath kam wieder stärker auf. Mitten in diese Drangphase hinein erzielte Toni Weniger das 3:0. Michael Sonnberger hatte kurz vor dem Pausenpfiff die Möglichkeit, das Ergebnis nach oben zu schrauben. Er scheiterte aber mit seinem Strafstoß am Gästekeeper. Nach dem Seitenwechsel kontrollierte der Gastgeber weitgehend das Geschehen auf dem Spielfeld. Die Gäste mühten sich zwar, waren aber im Sturm zu harmlos. Eine Viertelstunde vor dem Schlusspfiff sorgte Michael Freundl für den Endstand.

Statistik

VfB Mantel - FC Weiden-Ost 1:5 (1:3) Tore: 0:1 (1.) Michael Werner, 0:2 (3.) Michael Werner, 0:3 (35.) Gillitzer Florian, 1:3 (39.) Niklas Fröhlich, 1:4 (58.) Sax Aleander, 1:5 (83.) Michael Werner - SR: Sebastian Völkl (Moosbach) - Zuschauer: 60

SV Anadoluspor - TSV Erbendorf 0:0 SR: Jonas Kohn - Zuschauer: 50 - Gelb-Rot: (90.) Baris Özdemir

SVSW Kemnath - SC Kirchenthumbach 2:1 (1:0) Tore: 1:0 (21.) Markus Meserth, 1:1 (65.) Manuel Strauß, 2:1 (73.) Christian Ferstl - SR: Valentin Burger (SR-Gruppe Bayreuth) - Zuschauer: 60

SV Neusorg - FC Tremmersdorf 2:1 (1:1) Tore: 0:1 (7.) Marcel Scherl, 1:1 (30.) Jens Lautenbacher, 2:1 (90.) Constantin Wedlich - SR: Stefan Nörl (SpVgg SV Weiden) - Zuschauer: 80

DJK Irchenrieth - SV Grafenwöhr 0:4 (0:1) Tore: 0:1 (33.) Fabian Lober, 0:2 (80.) David Dobmann, 0:3 (86./Foulelfmeter) David Dobmann, 0:4 (88.) Dominik Zawal - SR: Johannes Zintl (TSV Reuth) - Zuschauer: 150

SpVgg SV Weiden II - DJK Weiden 2:0 (1:0) Tore: 1:0 (26.) Niklas Lang, 2:0 (90.) Patryk Bytomski - SR: Anna-Lena Mayer (VfB Thanhausen) - Zuschauer: 50

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.