13.10.2017 - 22:14 Uhr
TirschenreuthSport

Tennis Zwei podestplätze für Oberpfälzer Tennisnachwuchs

Fürth/Regensburg/Tirschenreuth. Zum Saisonende haben die sieben Jugendteams des Bezirks bei der in Fürth ausgetragenen Premiere der nordbayerischen Mannschaftsmeisterschaften die Farben der Oberpfalz repräsentiert. Am besten schnitt die U18 männlich des TC Rot-Blau Regensburg ab, die sich in ihrer Altersklasse den Titel holte. Rund 130 Kinder in 28 Mannschaften kämpften auf der Anlage des TV Fürth um die Pokale und Titel. Diese Titelkämpfe wurden auf Antrag des Bezirks Unterfranken ins Leben gerufen und fanden die Unterstützung der anderen Bezirke. Die Oberpfalz wurde vertreten vom TC RB Regensburg (Altersklassen: U12 mixed, U14 männlich und U18 männlich), von der DJK Neustadt (U14 weiblich), vom TC Tirschenreuth (U16 weiblich), vom TC Waldershof (U18 weiblich) und vom TSV Wörth (U16 männlich). Neben Regensburg platzierten sich auch die U16 weiblich des TC Tirschenreuth mit Miriam Kiermeier, Leonie Fenzl, Julia Wührl und Lea Grommas auf dem Stockerl. Die Verantwortlichen des BTV beschlossen, das Turnier 2018 erneut in Fürth auszutragen. Bild: lst

von Autor LSTProfil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.