Tirschenreuther Schwimmer bei "Bayerischer"
Auch die Masters mit Medaillen

Die erfolgreichen Masters-Schwimmer der SG Nordoberpfalz mit (von links) Iris Keis, Andreas Gradl, Jonas Ducheck, Lukas Bachmeier und Christian Züllich sowie davor Ursula Reich (SV 08 Auerbach). Bild: rbg
Sport
Tirschenreuth
20.03.2018
54
0

Die Nachwuchsschwimmer des Tirschenreuther SC haben bayernweit durchaus einen guten Namen. Aber auch die schön etwas älteren Aktiven der Stiftländer zeigen immer wieder mal ihre Klasse.

Nicht nur die aktuelle erste Garnitur des Tirschenreuther Schwimm-Clubs lässt aufhorchen. Bei den bayerischen Kurzbahn-Meisterschaften der Masters sorgten die ehemaligen TSC-Leistungsträger für einen reichen Medaillensegen. Neben den drei Titeln einer bayerischen Meisterin für Iris Keis (AK 30) gingen eine Silber- und vier Bronzemedaillen an die Schwimmgemeinschaft (SG) Nordoberpfalz, welche sich aus dem TSC und dem SV 08 Auerbach zusammensetzt.

Keis Dreifach-Siegerin

Ab dem 20. Lebensjahr zählt man im Schwimmsport zu den "Masters", so dass an den Titelkänmpfen auf Landesebene immer auch eine Reihe noch aktiver Leistungssportler teilnimmt. Umso höher ist das Abschneiden der TSC-Delegation einzustufen. Allen voran unterstrich die Dreifach-Siegerin Iris Keis (AK 30) mit ihren starken 30,38, 1:05,49 und 2:24,31 über 50, 100 und 200 m Freistil auf der 25m-Kurzbahn in Eichstätt ihr nach wie vor hohes Leistungsniveau. Komplettieren konnte die in München als Grundschullehrerin tätige Griesbacherin ihren Erfolg mit Platz zwei über die 100 m Lagen (1:20,94).

Aus dem aktuellen Wettkampfteam konnte der in der stark besetzten AK 20 startende Lukas Bachmeier mit dem dritten Platz über 100 m Brust in 1:12,23 überzeugen, nachdem er im 50 m Sprint mit 33,82 als Vierter Edelmetall knapp verpasst hatte. TSC- Vize Christian Züllich (AK 50) hingegen holte sich im 50 m Brustsprint in 37,82 in seiner Altersklasse die Bronzemedaille.

Auch Staffeln erfolgreich

Ein besonderer Reiz der Masterswettkämpfe liegt in den Staffelentscheidungen. Und auch hier erwiesen sich die Herrenformationen des TSC als medaillenträchtig: Über die 4x 50m Lagen holte sich das Quartett Lukas Bachmeier (Rücken), Christian Züllich (Brust), Jonas Ducheck (Schmettern) und Andreas Gradl (Kraul) in 2:06,21 ebenso die Bronzemedaille wie über die 4x 50m Freistil in 1:53,02.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.