Tirschenreuther Schwimmerin glänzt über 100m Freistil
Oberpfalz-Rekord von Kathrin Bachmeier

Kathrin Bachmeier war in Heidenheim nicht zu bremsen: Das Tirschenreuther Schwimm-Talent schlug über 100m Freistil in neuer Oberpfälzer Bestzeit an. Bild: Gebert
Sport
Tirschenreuth
10.04.2018
79
0

Kathrin Bachmeier bleibt eine Klasse für sich: In Heidenheim sammelt die Tirschenreuther Schwimmerin fleißig Rekorde und Qualifikationen für überregionale Wettkämpfe.

Ein neuer Oberpfalz-Rekord, zwei weitere Qualifikationen für die süddeutschen Meisterschaften sowie insgesamt elf Medaillen: Die Ausbeute der siebenköpfigen TSC-Delegation beim 27. internationalen Schwimmfest der Stadtwerke Heidenheim ist beachtlich.

In 1:01,18 Minuten schwamm die 16-jährige Kathrin Bachmeier über 100m Freistil einen neuen Oberpfalz-Altersklassenrekord und siegte ebenso wie über die 100m Schmettern (1:12,52) und 200m Freistil (2:15,55). Mit den beiden Bronzemedaillen über 200m Lagen (2:39,25) und 400m Freistil (4:44,33) komplettierte sie ein erfolgreiches Wochenende, wobei die Zeit über 400m Freistil ihr zugleich die Qualifikation für die süddeutschen Meisterschaften Ende April in Dresden einbrachte. Eine weitere Qualifikation für Dresden sicherte sich die gleichaltrige Viktoria Bogner bei ihrem Sieg über die 200m Lagen in 2:33,83. Auf den 100 und 200m Freistil landete sie in 1:01,71 und 2:16,93 jeweils hinter Bachmeier auf Platz zwei und sorgte für einen TSC-Doppelerfolg. Die ebenfalls 16-jährige Lena Rath eroberte über die 100m Brust in 1:27,33 als Zweite einen Platz auf dem Podium, während Carina Bönisch (18) mit persönlichen Bestleistungen, die vor allem für die anstehenden Staffelrennen von Bedeutung sind, rechtzeitig in Form kommt.

Als Spezialisten auf den Bruststrecken etablieren sich die TSC-Herren: Kilian Züllich (16) schrammte als Fünfter über die 100m in 1:15,78 noch knapp an einem Medaillenrang vorbei. Der drei Jahre jüngere Fynn Legat holte auf der selben Distanz in 1:21,72 Bronze in seiner Altersklasse und Leon Ducheck (14) blieb in 1:19,06 erstmals auf der Langbahn unter 1:20, was ihm die Silbermedaille einbrachte. "Unsere Sportler nehmen die Wettkämpfe auf der 50m- Langbahn an und rechtfertigen mit ihren Qualifikationen für die überregionalen Titelkämpfe den Aufwand", kommentiert ein zufriedener TSC- Trainer German Helgert das Abschneiden seiner Schützlinge.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.