12.01.2018 - 20:10 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

AWO Jahresprogramm Kaffee trifft Gymnastik

Auch in diesem Jahr hat der Ortsverein der Arbeiterwohlfahrt wieder einiges vor. Die monatlichen Kaffeetreffs sind nicht das einzige, das die AWO zu bieten hat.

von Externer BeitragProfil

Neben dem monatlichen Kaffeetrinken im kleinen Pfarrsaal, bei dem Geselligkeit und Plauderei das Wichtigste sind, wird der Rosenmontag mit Maskerade und fetziger Musik und der Montag nach Muttertag mit Muttertagskaffee besonders begangen. Das monatliche Kaffee-Kränzchen ist für viele ein wichtiger Fixpunkt im Leben geworden.

Zehn Mal im Jahr geht es auf größere und kleinere Fahrten. Die erste Fahrt des Jahres führt zur "kleinen Kappel" bei Neualbenreuth. Einen Monat später geht es zum "Kastanienhof". Auch das Kloster Tepl und der Fichtelsee stehen auf dem Programm. Die Ganztagesfahrt führt diesmal nach Dresden, wo eine Stadtbesichtigung und anschließend eine Fahrt auf der Elbe geplant sind. Natürlich dürfen im Herbst nicht die Zoigl-Musik und das Schlachtschüssel-Essen fehlen. Beides hat nun schon Tradition, ebenso die Weihnachtsfeier im großen Pfarrsaal.

Auch die wöchentlichen Turnstunden, geleitet von Bettina Steckermeier, erfreuen sich großer Beliebtheit. Von 14 bis 15 Uhr gibt es Sportgymnastik und von 15 bis 16 Uhr Sitzgymnastik.

Diese Veranstaltungen kosten natürlich auch Geld und das Budget der Mitglieder ist nicht sehr groß. Der Ortsverein ist sehr dankbar, bei den jährlichen weihnachtlichen Gaben der Firmen und Banken bedacht zu werden, sonst könnte die AWO-Tirschenreuth dies alles nicht bewältigen. Auch sind solche Aktionen nur möglich, wenn sich genügend ehrenamtliche Helfer beteiligen. Glücklicherweise gibt es noch genügend, die sich einbringen. Doch werde es langsam nötig, auch jüngere Mitstreiter zu finden, die sich engagieren.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp