08.08.2017 - 15:24 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Bauarbeiter setzt alle Gemeinden auf offline Bei Arbeiten Computer lahm gelegt

Rund zwei Stunden ging gar nichts mehr. Die Städte und Gemeinden im Landkreis Tirschenreuth waren am Dienstagvormittag für zwei Stunden offline. Alle Bemühungen der kommunalen Systembetreuer, die Rathauscomputer wieder weltweit zu vernetzen, scheiterten. Der Fehler lag nämlich nicht im eigenen Rathaus, sondern im Tirschenreuther Landratsamt, in dem der Zentralserver für die Kommunen steht. Und dort gingen gegen 10 Uhr die Lichter aus.

von Wolfgang Benkhardt Kontakt Profil

Bei Bauarbeiten im Landratsamt wurde laut Pressesprecher Walter Brucker eine Leitung angebohrt, die den Server lahmlegte. Gegen 12 Uhr war der Schaden nach Bruckers Auskunft repariert und die Computer konnten wieder hochgefahren werden.

Bürger, die am Dienstagvormittag wichtige E-Mails an das Landratsamt oder eine andere Kommune im Landkreis abgesetzt haben, sollten überprüfen, ob bei ihnen eine Fehlermeldung eingegangen ist und notfalls die Mail noch einmal schicken. "Leider lässt sich nicht generell sagen, ob Mails trotz des Ausfalls angekommen sind, da dies vom Provider und der individueller Computereinstellung abhängt", so Brucker.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.