20.12.2016 - 02:00 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Bürgernetzverein feiert 20jähriges Bestehen Internet-Pionierarbeit

1994 stellte die bayerische Staatsregierung 100 Millionen D-Mark für den verstärken Einsatz der Telekommunikation zu Verfügung. Aus diesem Topf unterstützt, gründeten sich in Bayern viele Vereine. Ihre Aufgabe: Menschen ans Internet und den Computer heran zu führen.

Der Vorstand des Bürgernetzvereins Tirschenreuth - von links die beiden Vorsitzenden Stefan Kleber und Richard Ernstberger sowie Kassenprüfer Gerhard Birkner und Schriftführer Martin Faget. Bild: Erich Fischer/hfz
von Redaktion OnetzProfil

Am 29. Juli 1996 wurde auch der Bürgernetzverein Tirschenreuth e.V. mit 53 Mitgliedern gegründet. Ein halbes Jahr später - am 29. Januar 1997 - wurde dann mit einem "feierlichen Mausklick durch Landrat Karl Haberkorn", wie es in der Pressemitteilung heißt, schließlich auch der Netzbetrieb aufgenommen.

Zum Angebot für Mitglieder gehörten neben der Einwahl auch ein eigener Email-Account, Webspace für eine eigene Homepage sowie umfangreicher Support. Dies alles sorgte für regen Mitgliederzuwachs. Weitere Unterstützung erfolgte durch die bald darauf gegründeten Ortsgruppen. Bei den regelmäßigen Treffen konnte man bei Probleme Hilfe finden und Erfahrungen austauschen.

Auf dem Höhepunkt des Vereins um das Jahr 2000 zählte der Verein bis zu 1000 Mitglieder. Aber mit der Verbreitung von DSL auch im ländlichen Raum und dem Wechsel zu Anbietern mit günstigeren Tarifen sanken die Mitgliederzahlen stetig.

Bezug zur Heimat

Die verbliebenen Mitglieder schätzen nach wie vor den Kontakt zum Vorstand und die angebotenen Hilfestellungen. Für viele Mitglieder, die sich inzwischen nicht mehr im Landkreis aufhalten und teils im Ausland leben, stellt ihre tirnet-Mail-Adresse jedoch einen wichtigen Heimatbezug dar. Zum Zeitpunkt der Jahreshauptversammlung 2016 zählt der Verein immerhin noch 107 Mitglieder.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp