03.01.2018 - 20:00 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

"Burglind" flutet Keller __und Straßen

Das Sturmtief "Burglind" hat auch den Landkreis Tirschenreuth durchquert. Vor allem im Westen des Landkreises hielt er die Helfer am Mittwochvormittag rund zwei Stunden ganz schön auf Trab. Feuerwehr und Polizei mussten mehrfach wegen überfluteter Straßen und Keller sowie Bäumen auf der Straße ausrücken. Betroffen waren vor allem der westliche Teil und die Mitte des Landkreises. In Ebnath und Mitterteich stand Wasser in den Kellern, und in Pullenreuth und Leonberg wurden Straßen und sogar eine Brücke überflutet. Einen verstopften Kanal meldet die Polizei aus Kulmain. Außerdem lagen bei Erbendorf, Lenau (Gemeinde Kulmain) und Riglasreuth (Gemeinde Neusorg) Bäume auf der Fahrbahn beziehungsweise auf den Schienen.

von Wolfgang Benkhardt Kontakt Profil

"Neben den noch nicht abzuschätzenden Sachschäden forderte der Sturm glücklicherweise keine verletzten Personen", so ein Sprecher des Polizeipräsidiums in Regensburg. Gegen 11 Uhr beruhigte sich die Lage im Landkreis Tirschenreuth bereits wieder und die Sturmböen ließen nach.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp