22.12.2015 - 17:50 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Engelfest in der tschechischen Partnerstadt Publikum berührt

Weihnachten wird in aller Welt gefeiert. Aber auch überall anders. In der tschechischen Partnerstadt Plana zum Beispiel mit einem Engelfest. Eine herzergreifende Begegnung.

Die Sänger vom Modernen Theater in Tirschenreuth zusammen mit Maximilian Schnurrer und seiner Gruppe begeisterten das Publikum im tschechischen Plan. Bild: kof
von Autor KODProfil

Das Engelfest in der Partnerstadt Plan (Plana) war wiederum eine großartiges Erlebnis für die Teilnehmer aus Tirschenreuth. Erstmals war auch das Modernen Theater mit dabei und trug weihnachtliche Weisen vor. Die Bürgermeister Martina Nemeckova und Franz Stahl lobten die gute grenzüberschreitende Zusammenarbeit, die ihren Ursprung im Aufleben der St. Anna Wallfahrt im Jahre 1990 hat und zusammen mit dem Förderverein St. Anna eine freundschaftliche Verbindung entstehen ließ.

Eine große Anzahl von Kindern, gekleidet in Engelsgewändern, nahm zunächst an der Theatervorführung im Rathaus von Plan teil. Angeführt von übergroßen Engelsgestalten zog sich die Prozession durch die sogenannte Vorstadt zum Museum in der ehemaligen Peter-und-Paul-Kirche. Eine Theatergruppe aus Prag stellte die Gegensätze von Gut und Böse mit Sensenmann und friedensstiftenden Engeln in ergreifender Weise vor Augen, endend mit der versöhnlichen Geburt Jesu.

Von der stiftländischen Weihnacht zeugten dann Musikstücke von zehn Sängern vom Modernen Theater Tirschenreuth. Marianne und Maximilian Schnurrer hatten mit Florian Winkelmüller drei Musikstücke zusammengestellt. In Mundart vorgetragen hieß es zunächst "Wöi ma när iis" und dann "Woos ebba dees bedeit". Mit dem weithin bekannten Weihnachtslied "Kommet, ihr Hirten" rührten die Sänger das tschechische Publikum besonders an, da Marianne und Max Schnurrer sowie Elfriede Dietrich einige Strophen in tschechischer Sprache vortrugen.

Mit heftigen Applaus wurde der Beitrag aus Tirschenreuth gewürdigt. Bei Punsch, Plätzchen und Häppchen wurden weitere Kontakte geknüpft und weihnachtlichen Wünsche ausgetauscht. Für einige, die erstmals die Einstimmung auf Weihnachten jenseits der Grenze mit erlebt haben, war es eine zu Herzen gehende Bereicherung.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.