02.03.2018 - 16:28 Uhr
Tirschenreuth

FC plant am 22.April wieder Gewerbeschau Mit Bundeswehr und Netzwerk

Die Gewerbeschau des FC-Fördervereins zeigt seit Jahren als perfektes Schaufenster die Vielfalt der Wirtschaft der Region. Am 22. April findet die siebte Auflage statt. Rund 40 Firmen und Organisationen haben für die Messe im Kettelerhaus bereits zugesagt. Anmeldungen sind aber weiterhin möglich

Viele Besucher zieht alle Jahre die Gewerbeschau des FC Tirschenreuth an. Termin für die nächste Veranstaltung ist der 22. April, wieder im Kettelerhaus. Wer Interesse an einer Teilnahme hat, kann sich noch beim Vorsitzenden des Fördervereins, Robert Fiedler, unter Telefon 09631/3880 melden. Bild: axs
von Autor AXSProfil

Alle zwei Jahre laden der Förderverein des FC und der Verein selbst alle interessierten Unternehmen, Firmen und Organisationen zur großen Gewerbeschau ein. Dort haben die Teilnehmer die Möglichkeit, ihre Leistungen und ihre Produkte einem großen Publikum zu präsentieren. In diesem Jahr ist die Veranstaltung zum zweiten Mal im Kettelerhaus und auf dem dazugehörigen Parkplatz zu Gast.

40 Teilnehmer

Die ersten fünf Auflagen wurden noch auf dem Vereinsgelände an der Mähringer Straße abgehalten, doch das wankelmütige Oberpfälzer Wetter hatte die Organisatoren vor einigen Jahren zu dem Ortswechsel bewogen. Bevor die Gewerbeschau dann am 22. April ihre Pforten für die Besucher öffnet, bleibt den Organisatoren noch einiges an Arbeit. Aktuell haben allerdings schon rund 40 Teilnehmer zugesagt. Von Gesundheitskasse, über Baumarkt bis hin zur Werbeagentur. Die Vielfalt der Firmen und Organisationen ist beeindruckend. Auch die Bundeswehr wird mit schwerem Gerät vor Ort sein und zu den Karrieremöglichkeiten Auskunft geben. Ganz neu dabei ist das Netzwerk Leben Plus. Die Anlauf- und Beratungsstelle rund ums angenehme Leben im Alter zu Hause wurde erst vor kurzem gegründet und stellt sich auf der Gewerbeschau detailliert vor.

Tanz und Vorträge

Außerdem dürfen sich die Besucher wieder auf spannende Vorträge freuen. So referiert unter anderem der Chefarzt der Chirurgie im Tirschenreuther Krankenhaus, Prof. Dr. Rudolf Ascherl, um 13.30 Uhr im Blauen Zimmer des Kettelerhauses über Osteoporose. Auf der Bühne ist ebenfalls ein kurzweiliges Programm geboten. Zwischen 10 und 17 Uhr wechseln sich dort Tanzauftritte, Modenschau und Garde ab, alles umrahmt von Begrüßung und Schlussworten.

Noch laufen die Planungen und falls jemand Interesse an einer Teilnahme hat, kann er sich beim Vorsitzenden des Fördervereins, Robert Fiedler, melden, Tel. 09631/3880.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.