02.05.2018 - 15:42 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Freibad Tirschenreuth öffnet am Samstag Badespaß mit Nemo und Dori

Wer genau hinschaut findet Nemo! Nach Hai und Muräne tummelt sich jetzt im Freibad ein neuer illustrer Gast. Am Samstag öffnet das Bad seine Tore, bei unveränderten Eintrittspreisen.

Viel Stunden haben die Freibad-Mitarbeiter wieder in die Instandhaltung der Freizeitanlage gesteckt. Zu den Neuanschaffung gehören auch mehrere Schachfiguren. Im Bild (von links) Bürgermeister Franz Stahl und Stadtwerkeleiter Peter Fröhlich mit dem Freibad-Team (Ramona Nurtsch-Ditz, Wolfgang Nurtsch, Erwin Haselbauer und Josef Schön). Bild: Schirmer
von Werner Schirmer Kontakt Profil

Natürlich sind Nemo und seine Freundin Dori nicht wirklich in den großzügigen Becken des Tirschenreuther Freibades präsent. Mit den beiden Kinostars hat Freibad-Künstler Wolfgang Nurtsch den Rand des Schwimmerbeckens verziert, natürlich unter der Wasseroberfläche.

Mit der Öffnung am Samstag nutzen die Stadtwerke auch den "Tag der Städtebauförderung" im Ort. Vorteil für die Badbesucher unter 18 Jahren: Sie brauchen zu diesem Anlass keinen Eintritt bezahlen. Ansonsten dürfen sich die Freibad-Fans wieder auf das gewohnt gute Angebot und auch stabile Preise freuen. So kostet etwa der Eintritt für Erwachsene drei Euro, für Kinder 1,50 Euro. Für die Familienkarte (beinhaltet alle Mitglieder der Familie) werden für die ganze Saison unverändert 92 Euro verlangt, die Saisonkarte für einen Erwachsenen kostet 54 Euro.

Viele Stunden haben die Freibad-Mitarbeiter in der "Winterpause" wieder in die Instandhaltung der Anlage investiert, etwa in neue Anstriche oder in die Wartung der technischen Anlagen. Viele kleine Handgriffe, die nicht sofort zu sehen sind, aber weiter garantieren, dass das Freibad eine attraktive Freizeitoase in der Region bleibt. Eine augenscheinliche Veränderung gibt es auf dem frisch gestrichenen Schachfeld. Denn König, Springer, Turm, Bauer und Co. wurden neu angeschafft und warten nur darauf, über die Felder geschoben zu werden.

Zu den weiteren Qualitäten des Bades gehört die 2400 Quadratmeter große Wasserfläche, verteilt auf Schwimmer-, Nichtschwimmer-, Springer- und Plantschbecken. Rund 3,9 Millionen Liter Wasser aus der regulären Wasserversorgung der Stadt werden für die Befüllung der Becken benötigt. Die Wassertemperatur in den Badebecken liegt bei 24, im Springerbecken bei 22 und im Plantschbecken bei 28 Grad Celsius. Erholung bietet die rund 20 000 Quadratmeter große Liegewiese. Für den Freizeitspaß sorgen unter anderem die Großwasserrutsche, Beachvolleyball, Rasenbasketball, Tischtennis oder Minigolf. Für eine Auszeit bietet sich auch die Gastronomie mit großzügiger Terrasse an.

Das Freibad hat wieder täglich von 9 bis 20 Uhr geöffnet. Nur am Montag und Mittwoch ab 13 Uhr.

___

Weitere Informationen:

www.stadtwerke-tir.de

Freier Eintritt am Tag der Städtebauförderung

Wenn das Freibad am 5. Mai öffnet, wird auch noch der Tag der Städtebauförderung in der Kreisstadt gefeiert. Unter anderem mit der Einweihung des Spielfelds der Begegnung nebenan unterhalb des Parkplatzes. Die Multifunktionsarena bietet verschiedenste sportliche Möglichkeiten. Zur Feier des Tages gibt es dann im Freibad für alle Besucher bis 18 Jahre freien Eintritt zum Saisonstart. (ws)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.