02.03.2018 - 16:26 Uhr
Tirschenreuth

Jahresversammlung des BRK Tirschenreuth Großartiges Ehrenamt

Tausende Stunden leisten die Mitglieder des Roten Kreuzes für die Bürger in der Region. Und dabei steht deutlich mehr als Pflaster kleben in der Bilanz.

Langjährige und verdiente Mitglieder ehrte die Tirschenreuther Bereitschaft. Im Bild (von links): Bürgermeister und BRK-Vorsitzender Franz Stahl, Bereitschaftsleiter Hans Maenner, Erna Mayerhöfer, Erwin Steiner, Christine Birkner, Josef Birkner, Wolfgang Eisenkolb und der Stellvertretende BRK- Kreisgeschäftsführer Sven Lehner. Bild: exb
von Externer BeitragProfil

Bereitschaftsleiter Hans Maenner informierte bei der Jahreshauptversammlung des BRK über die Aktivitäten der Bereitschaft. Die Mitglieder leisteten 2017 insgesamt über 8000 Dienststunden. Die Einsatzpalette gliederte sich in verschiedene Bereiche. Neben den Sanitätsdiensten gehörten auch die Sozialdienste mit Blutspende und Adventfeier dazu. Ein weiteres Aufgabengebiet ist der Rettungsdienst und die Mittelbeschaffung zum Kauf mvon Ausrüstungsgegenständen.

Feste und Blutspenden

Für die 41 Sanitätsabsicherungen waren die Mitglieder 1560 Stunden im Einsatz. Erinnert wurde an den Oberpfälzer Jedermann mit acht Aufführungen, die Gründungsfeste des Städtischen Kindergartens und Schützenvereins Wondreb sowie Sanitätsabsicherungen bei Vereinen oder den Veranstaltungen im Fischhofpark. Zum Bereich Sozialarbeit gehörten die Blutspende und die Seniorenfeier, die bereits seit 49 Jahren veranstaltet wird. Zu den Blutspendeaktionen, die es seit 1963 in Tirschenreuth gibt, kamen im zurückliegenden Jahr 998 Blutspender, 61 Personen gingen zum ersten Mal zum Blutspenden. Ein großes Dankeschön sprach der Bereitschaftsleiter für die 995 ehrenamtlich geleisteten Stunden im Rettungs- und Notarztdienst aus. Im einzelnen leisteten Michael Völkl 393, Tobias Birkner 259, Tobias Jost 254 und Gerhard Wiedemann 89 Stunden Dienst.

Zu den alltäglichen Aufgaben kam noch die Mitarbeit im Katastrophenschutz in den verschiedenen Fachdiensten wie Unterstützungsgruppe Rettungsdienst, Betreuungsdienst und Schnelleinsatzgruppe Verpflegung mit Kochgruppe im Kreisverband hinzu. Für diese Aufgabengebiete wurden von den Mitgliedern zusätzlich zu den sonstigen Diensten über 350 Stunden geleistet. Vorausschauend wurde auf den Helfertag am 7. April im Stiftland Gymnasium und das Bürgerfest am 10. Juni hingewiesen.

Großartiges Engagement

Mit Rücksicht auf das Gründungsfest der Feuerwehr wird anstelle des Gartenfestes am 8. September ein Bayerischer Abend beim BRK-Zentrum veranstaltet. Mit dem Wunsch, dass neue Kameraden gefunden werden, die sich für die Arbeit im Roten Kreuz begeistern könnten, beendete Maenner seine Ausführungen. In seiner Funktion als Bürgermeister und BRK-Kreisvorsitzender dankte Franz Stahl der Bereitschaft für das großartige ehrenamtliche Engagement für die Bürger der Kreisstadt. Lob kam auch vom stellvertretenden Kreisgeschäftsführer Sven Lehner, der die Leistungs- und Einsatzbereitschaft der ehrenamtlichen Aktiven herausstellte. Für langjährige aktive Mitgliedschaft wurden mit der Jahresspange ausgezeichnet: Erwin Steiner (55 Jahre), Inge Kick und Josef Birkner (50 Jahre), Marianne Stangl und Dr. Helmut Rüth (45 Jahre), Christine Birkner (40 Jahre), Erna Mayerhöfer (35 Jahre) und Wolfgang Eisenkolb (20 Jahre). Die DRK-Ehrennadel in Gold für 50 Jahre aktive Mitarbeit bekam Inge Kick und Josef Birkner überreicht. Für 40 Jahre aktive Dienstzeit wurde Christine Birkner die Ehrennadel in Gold verliehen.

Mit dem BRK im September nach Linz

Tirschenreuth. Die BRK-Gemeinschaft Tirschenreuth fährt vom 29. bis 30. September 2018 nach Linz an der Donau. Die Fahrt beginnt am Samstag, 29. September, um 6 Uhr in Tirschenreuth. Verschiedene Programmpunkte sind im Reisepreis enthalten. Bei der Anreise ist ein gemeinsames Frühstück in Passau bestellt. Eine Stadtrundfahrt und Führung in Linz sowie eine zweistündige Hafenrundfahrt gehört ebenfalls zum Programm. Bei der Heimreise ist ein Aufenthalt in Landshut geplant. Unterbringung im 4-Sterne-Hotel Park Inn by Radisson im Zentrum von Linz. Der Reisepreis pro Person beträgt 130 Euro und beinhaltet sämtliche Besichtigungen, eine Übernachtung mit Frühstücksbuffet sowie der Frühstückspause bei der Anreise. Es sind noch Plätze frei. Anmeldung und weitere Auskünfte sind bei Josef Birkner unter Telefon 09631/2068 oder 0170/1417308.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp