22.02.2018 - 20:00 Uhr
Tirschenreuth

Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs für Schulen diesmal im Stiftland-Gymnasium Marlene ist die beste Leseratte

Die Zwölf ist beim Kreisfinale des Vorlesewettbewerbs die entscheidende Zahl. Zwölf Schüler liefern aus zwölf Lieblingsbüchern zwölf spannende Geschichten, und am Schluss gibt es eine zwölfjährige Siegerin.

Marlene Züllich hat mit ihrem Buch "Ich bin hier bloß die Katze" und ihrem lebhaften und fließenden Vortrag die Jury überzeugt. Sie darf nun beim Bezirksentscheid den Landkreis Tirschenreuth vertreten.
von Ulla Britta BaumerProfil

Die beste Leserin war diesmal Marlene Züllich aus Tirschenreuth. Sie darf beim Bezirksentscheid den Landkreis Tirschenreuth vertreten. Die Schülerin des Stiftland-Gymnasiums freute sich riesig über den Sieg. Wegen der Baumaßnahmen im Landratsamt fand der Wettbewerb in ihrer Schule statt. Marlene Züllich nutzte dieses Heimspiel.

"Ihr seid alle Sieger", würdigte die Jury die guten Leistungen am Mittwochnachmittag beim Kreisfinale. Bei der Siegerehrung lobten die Juroren ausdrücklich auch die gute Buchauswahl. Siegerin Marlene Züllich hatte, entgegen dem Trend, keine Abenteuerlektüre dabei. Mit "Ich bin doch hier bloß die Katze" von Autorin Hanna Johansen setzte die Kreissiegerin auf Humor. "Das Buch ist sehr lustig. Deshalb dachte ich, dass es gut ankommen könnte", strahlte Marlene über ihren Glücksgriff.

Leicht hatte es die Siegerin nicht. Mit kämpfenden Katzenbanden ("Warrior Cats - In die Wildnis" von Erin Hunter), Jungs-Freundschaften ("Rico, Oskar und die Tieferschatten" von Andreas Steinhöfel) und Naturkatastrophen ("Im Bann des Tornados" von Annette Langen) warteten die Mitbewerber aus Realschulen, Mittelschulen und den Sonderpädagogischen Förderzentren mit ungemein spannendem Lesestoff auf.

Drei Minuten wurde jeweils gelesen. Die Zuhörer, darunter auch viele Eltern, Geschwister und Lehrer, bekamen spektakuläre "Räuberpistolen" zu hören, sie lauschten Geschichten von Entführungen, Geistern, einem kleinen Mädchen, das sich tapfer einem Einbrecher mit der Mistgabel stellt, und von anderen Protagonisten.

Ein Flüchtlingskind

Einem wahren Erlebnis widmete sich Felix Pöllath aus Brand. Der Mittelschüler las aus "Djadi, Flüchtlingsjunge" von Peter Härtling. Dies ist die traurige Geschichte eines syrischen Jungen, dessen Familie auf der Flucht übers Mittelmeer ertrinkt. Siegerin Marlene Züllich war die zwölfte und letzte Vorleserin. Ihr Buch erzählt von einer entsetzten Katze, die ihr Leid klagt, weil sich ihre Familie einen Hund anschafft.

Richtig schwierig wurde es, als Büchereileiterin Cornelia Kolzenburg allen einen Fremdtext vorlegte. Das von Kolzenburg gewählte Kinderbuch war "Luzifer Junior" von Jochen Till. Die Wettbewerbteilnehmer glänzten auch hier mit guten Leistungen. Während sich die Jury zurückzog, unterhielt Mittelschullehrerin Marianne Stangl die ungeduldigen Kinder mit einem Quiz.

Groß war die Spannung bei der Bekanntgabe des Resultats. "Ihr seid alle Sieger! Schließlich habt ihr bereits in euren Klassen gewonnen", sagte Lehrerin Sabine Müller, bevor sie jedem Teilnehmer Buch- und Gutscheingeschenke überreichte. Erst dann gab sie die Gewinnerin bekannt. Zum Bezirksentscheid muss Marlene Züllich laut den Wettbewerbsbedingungen übrigens ein neues Buch auswählen. "Der Austragungsort wird erst bekanntgegeben", erklärt Büchereileiterin Cornelia Kolzenburg.

Am Kreisentscheid teilgenommen haben Agnetha Ekelmann aus Speichersdorf (Realschule Kemnath), Elisabeth Grahlmann aus Tirschenreuth (Sonderpädagogisches Förderzentrum Tirschenreuth), Ephrem Bedasso Gutema aus Tirschenreuth (Mittelschule Tirschenreuth), Julian Helgert aus Mitterteich (Mittelschule Mitterteich), Nathalie Höfer aus Fuchsmühl (Mittelschule Wiesau), Antonia Kick aus Reuth (Mittelschule Erbendorf), Felix Pöllath aus Brand (Mittelschule Ebnath), Hannah Seitz-Hartwich aus Mitterteich (Mädchenrealschule Waldsassen), Anton Sporrer aus Tirschenreuth (Realschule im Stiftland Waldsassen), Toni Stich aus Kulmain (Sonderpädagogisches Förderzentrum Kemnath), Michael Wieland aus Neualbenreuth (Mittelschule Waldsassen) und Marlene Züllich aus Tirschenreuth (Stiftland-Gymnasium).

Die Juroren

In der Jury saßen Alexandra Fröhlich von der Buchhandlung St. Peter, Peter Hamm von der Sparkasse Oberpfalz Nord, Schulamtsdirektor Wolfgang Krauß, Theresia Kunz vom Jugendamt, Susanne Piller von der Katholischen Jugendfürsorge, Stefanie Teicher von der Buchhandlung Rode, Helmut Wolfrum von der Volks- und Raiffeisenbank Tirschenreuth, Angelika Schraml von der Volkshochschule Tirschenreuth sowie Peter Gold, Zweiter Bürgermeister der Stadt Tirschenreuth.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.