Lions-Club spendet Erlös aus dem Weihnachtsmarkt
Christkind kommt im Fasching

Satte 10 000 Euro aus dem Reinerlös des Weihnachtsmarktes verteilte der Lions-Club im Tirschenreuther Rathaus. Bild: Grüner
Vermischtes
Tirschenreuth
04.02.2018
63
0

Der Tirschenreuther Weihnachtsmarkt des Lions-Clubs ist seit sechs Jahren Publikumsmagnet in der Region. Zigtausende Menschen bevölkern an zwei Wochenenden das Gelände um den Fischhofpark. Mit dem Erlös unterstützen die Löwen zahlreiche Institutionen.

Ins Foyer des Rathauses hatten die Organisatoren diesmal wieder eingeladen. Mitgebracht hatten sie einen symbolischen Scheck über 10 000 Euro. Dies sei nur ein Teil des Erlöses aus dem Weihnachtsmarkt, betonte der Hauptorganisator des Events, Franz Göhl. "Den Rest verteilen wir mit dem Erlös aus dem Starkbierfest", sagte Lions-Präsident Anton König, der mit Franz Göhl und Bürgermeister Franz Stahl die begehrten Kuverts an die Repräsentanten der ausgesuchten Organisationen überreichte.

"Weihnachtsstadt"

Franz Stahl lobte das große Engagement des Service-Clubs. "Ich weiß, welche immense Arbeit dahinter steckt." Der Markt sei weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt und locke jedes Jahr Tausende nach Tirschenreuth. "So wird die Kreisstadt immer bekannter, die Leute kommen wieder her, machen hier Urlaub und stärken somit auch die heimische Wirtschaft", stellte er heraus. Präsident Anton König erklärte: "Gemäß unserem Motto ,We serve' helfen wir gerne. Wir haben Nächte damit verbracht, bis wir uns einig waren, wer diesmal bedacht werden soll, aber wir können natürlich nicht jedem helfen." Er habe eine Vision, meinte der Sprecher. Für ihn und den Club wäre es das Schönste, wenn in der Adventszeit nicht nur der Weihnachtsmarkt in einer bestimmten Farbe beleuchtet würde, sondern auch der Marktplatz und andere Teile der Stadt. Dann hätte Tirschenreuth nicht nur einen Weihnachtsmarkt, sondern würde sich als regelrechte "Weihnachtsstadt" präsentieren.

Die Spendenempfänger sind das Kinderheim Haus St. Elisabeth in Windischeschenbach, die "Kolping Kids" in Falkenberg, das Forum Falkenberg - Freunde der Burg, die Grundschule Falkenberg, die Rappelkiste des Kinderschutzbunds in Tirschenreuth und Mitterteich, die Stiftlandwerkstätten St. Elisabeth in Mitterteich, der Caritas-Kinderhort in Tirschenreuth, die BRK-Seniorenheime "Mühlbühl" und "Ziegelanger", das Seniorenzentrum Phönix in Mitterteich, die Pfadfinder Tirschenreuth, die Feuerwehr Tirschenreuth, der Förderverein Fischhofpark und die Caritas-Einzelhilfe für Asylsuchende in Notfällen.

Zwei eigene Projekte

Außerdem geht ein Teil der Spende in zwei Lions-Projekte. Eines ist das Kinderheim "Haus Tirschenreuth" in Tamil Nadu in Indien, das die Lions seit nunmehr 12 Jahren unterstützen. Das andere Projekt nennt sich "Sight First Lions". Unterstützt werden blinde Kinder in Deutschland.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.