10.10.2017 - 20:00 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Lockerer Erfahrungsaustausch am 18. Oktober in Waldershof - Neue Interessenten willkommen Familienpaten stärken Eltern den Rücken

Die "Koordinierungsstelle frühe Kindheit" (Koki) des Landkreises unterstützt junge Familien, alleinerziehende Mütter und Väter mit kleinen Kindern. Denn ohne gutes Helfernetz in der eigenen Familie fühlen sich die Eltern im Alltag oft alleine gelassen. Inzwischen haben sich die vielfältigen Angebote der Koki sehr gut etabliert, freuen sich Marianne Fütterer und Pia Kürschner. Neben dem Einsatz von Fachkräften wie Kinderkrankenschwestern oder Familienhelfern ist in manchen Fällen nur eine sehr niedrigschwellige Begleitung nötig. Deshalb wurde das Projekt "Familienpaten" ins Leben gerufen. Nach dem Auftakt im Frühjahr gibt es die ersten Erfahrungen. Zum Austausch in zwangloser Runde sind alle Beteiligten am Mittwoch, 18. Oktober, um 18.30 Uhr ins Bürgerhaus nach Waldershof eingeladen. Da der Flächenlandkreis Tirschenreuth oft in ganz verschiedenen Regionen Familienpaten braucht, sind alle eingeladen, die sich gerne für Kinder engagieren. Viele haben die Erziehungsarbeit mit eigenem Nachwuchs hinter sich, fühlen sich aber noch fit, um ein paar Stunden in der Woche mit einem Kind zu spielen. "Mit jedem Familienpaten steigt die Chance, dass wir den Familien passgenaue Hilfe vermitteln können", sagen die Organisatorinnen. (Anmeldung: 09631/88 279, marianne.fuetterer[at]tirschenreuth[dot]de, oder 09631/88 365, pia.kuerschner[at]tirschenreuth[dot]de)

von Externer BeitragProfil

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.