05.02.2018 - 20:10 Uhr
Tirschenreuth

Neues Jahresprogramm für den Landkreis Tirschenreuth Bund Naturschutz mag's bunt

Ein buntes Programm bietet der Bund Naturschutz im Landkreis an. Besuche beim Biogärtner und Fischbauern sind ebenso dabei wie naturkundliche Wanderungen und Vorträge. Ein Thema ist ein Dauerbrenner.

von Externer BeitragProfil

Das Jahresprogramm der Kreisgruppe beginnt mit einem sehr aktuellen Thema. Am Mittwoch, 7. März, um 19.30 Uhr gibt es den Vortrag "Stadtgrün - artenreich und vielfältig" im Gasthof "Fantasie" in Kemnath. Der BN-Referent für die Oberpfalz, Reinhard Scheuerlein, möchte zeigen, wie wichtig Natur in der Stadt mittlerweile geworden ist - nicht nur für Tiere und Pflanzen, sondern auch für den Menschen. Im Anschluss an den Vortrag folgt die Jahreshauptversammlung.

Um Artenschutz geht es auch beim Vortrag von Jürgen Fischer am Donnerstag, 29. März, um 19.30 Uhr im Gasthof "Waldfrieden" in Oberölbühl bei Brand/Oberpfalz. "Aus dem Leben der heimischen Heuschrecken" betitelt Fischer seinen Vortrag. Er ist bekannt für seine spektakulären Fotos. "Naturnahe Fischzucht" steht am Sonntag, 22. April, von 15 bis 17 Uhr auf dem Programm. Die Fischbauern-Familie Bächer in Muckenthal führt durch ihren Betrieb und die umliegende Teichlandschaft. Anschließend kann man einkehren. Treffpunkt ist am Fischerstüberl in Muckenthal bei Wiesau.

Die traditionelle Familienwanderung mit der Steinwaldia findet am Sonntag, 6. Mai, statt. Diesmal marschieren die Teilnehmer an der Westseite der Fichtelnaab entlang. Der genaue Treffpunkt wird noch festgelegt. Für Frühaufsteher gibt es die "Stunde der Gartenvögel" am Samstag, 12. Mai. Treffpunkt ist um 7 Uhr die Umweltstation Waldsassen. "Biogemüse aus unserer Heimat" zeigt Biogärtner Simon Rauch in Leugas bei Wiesau am Samstag, 16. Juni von 15 bis 16 Uhr bei einer Betriebsführung. Anschließend kann man einkaufen.

Im zweiten Halbjahr bietet der BN am Samstag, 21. Juli, eine naturkundliche Führung in den Zinster Steinbruch an und am Freitag, 27. Juli, eine Fledermaus-Exkursion mit der Umweltstation Waldsassen an. Außerdem führt Förster Wolfgang Schödel zweimal durch sein Revier. Am Samstag, 11. August, geht es um naturnahe Waldbewirtschaftung und am Samstag, 15. September, lautet das Thema "Biber als Naturschützer". Treffpunkt ist jeweils die Glasschleif bei Pullenreuth.

Kulinarisch wird es am Montag, 1. Oktober, auf dem Demeter-Biobauernhof Köstler in Hermannsreuth bei Ebnath. Die Familie Köstler zeigt den Hof und lässt Produkte probieren. Ein Dauerthema lautet "Brennpunkt Teichelberg - Basaltabbau oder Naturschutz". Wie jedes Jahr wandern die Mitglieder Mitte Oktober durch dieses großartige und gefährdete Naturschutzgebiet. Heuer ist das am Sonntag, 14. Oktober, der Fall. Mitte November zeigt Jürgen Brunner seine spektakulären Grönlandfotos, die Details werden noch bekannt gegeben. Weitere Veranstaltungen werden eventuell kurzfristig aufgenommen.

___

Weitere Informationen:

www.tirschenreuth.bund-naturschutz.de

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.