07.03.2018 - 18:24 Uhr
Tirschenreuth

Passionskonzert in Stadtpfarrkirche sehr gut besucht Gelungene Premiere der Musikschule

Sehr gut besucht war am Sonntag das Konzert der Kreismusikschule Tirschenreuth in der Stadtpfarrkirche. Zum ersten Mal fand dieses Passionskonzert in Tirschenreuth statt. Mit von der Partie waren bei der Premiere Solisten, Ensembles und der Kammerchor der Kreismusikschule.

Luisa Zeitler wagt sich an das Stück "Ave Verum" von Wolfgang Amadeus Mozart heran.
von Externer BeitragProfil

Das Programm begann mit dem Gitarrenensemble, mit den Stücken "Andante" (F. Carulli), "Romanze e-Moll" (C. Süsser) und "Andantino" (F. Carulli) und endete mit dem Kammerchor, der unter der Leitung von Helmut Burkhardt die Stücke "O crux ave" (G. P. Palestrina), De profundis (Psalm 130, 1.2.8) von Chr. W. Gluck und zum Abschluss das "Ave Maria" (aus Ganznächtliche Vigil op. 37) von S. Rachmaninow interpretierte. Der Chor intonierte sehr gut sund beeindruckten mit seinen schönen vollen Klang. Im Einsatz waren Schüler der Gesangsklasse von Carol Bischoff, der Gitarrenklasse von Reinhard Mährländer, Matthias Rieß und Ctibor Süsser sowie der Holzbläserklasse von Vaclav Eichler.

Zum Schluss bedankte sich Musikschulleiter Tobias Böhm bei allen Kollegen für die Vorbereitung und den Einsatz sowie bei den Mitwirkenden für die hervorragenden Leistungen, für das gute Gelingen die Garant dieses Passionskonzerts gewesen seien. Stadtpfarrer Georg Flierl dankte er für die Bereitstellung der Kirche. Riesig freute er sich über die vielen Zuhörer. "Ein schöner Nachmittag ging sehr erfolgreich für die Kreismusikschule Tirschenreuth zu Ende", strahlte Böhm.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp