Pfadfinder bringen das Friedenslicht nach Tirschenreuth - Jugendgottesdienst in der ...
Zeichen für Frieden und Völkerverständigung

Vermischtes
Tirschenreuth
03.12.2016
30
0

Auch dieses Jahr nehmen die Pfadfinder das Friedenslicht bei der Aussendungsfeier in Regensburg in Empfang und bringen es in die Pfarrgemeinde. In einem von den Pfadfindern gestalteten Jugendgottesdienst am Samstag, 17. Dezember, um 19 Uhr wird das Licht von Bethlehem feierlich in die Stadtpfarrkirche gebracht. Einen weiten Weg hat die kleine Flamme mittlerweile hinter sich gebracht. Ihren Ausgang hatte sie in der Geburtsgrotte in Bethlehem, fand ihren Weg nach Wien und wurde von dort in alle Welt verteilt.

In allen Erdteilen soll das Licht aus Bethlehem Zeichen für Frieden und Völkerverständigung sein und Hoffnung gerade in der Vorweihnachtszeit bringen. Die Friedenslichtaktion steht unter dem Motte "Frieden: Gefällt mir - ein Netz verbindet alle Menschen guten Willens". Ziel ist die Vernetzung aller Friedenspfadfinder über das Internet und die sozialen Netzwerke, um die Idee und Botschaft des Friedenslichtes zu verbreiten. Dadurch sollen Grenzen zwischen Menschen und Religionen überwunden, Freundschaften geschlossen und Verständigung gefördert werden. Die Gottesdienstbesucher sind dieses Jahr herzlich eingeladen, zum Gottesdienst ihr Handy mitbringen. Gestaltet wird der Gottesdienst vom Chor Cantora unter Leitung von Monika Zeitler.

Die Pfadfinder verteilen am Ende des Gottesdienstes Plätzchen mit der Bitte um eine Spende für die Jugendarbeit im Verband. Nach dem Gottesdienst können all e das Friedenslicht für sich und ihre Familien oder auch für ihre Nachbarn, Freunde und Bekannten mit nach Hause zu nehmen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.