18.10.2017 - 20:10 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Projektteam freut sich über neue Mitstreiter Für "Leben plus"

Seit 2016 macht sich Cornelia Stahl für das soziale Projekt "Leben plus" stark. Möglich wird der Aufbau des stadtumspannenden Netzwerkknotens mit Vermittlungsangeboten für hilfebedürftige Menschen durch die Unterstützung vieler Partner. So sind bereits über 40 Unternehmen und sechs Ehrenamtliche dabei. Das Engagement macht Schule - und so konnte Cornelia Stahl am Dienstag mit Renate Schmidt, Elisabeth Schröpf, Harald Müller und Oliver Müller vier weitere Ehrenamtliche begrüßen.

Freude über neue Mitstreiter für das Projekt "Leben plus". Hinten von links Bürgermeister Franz Stahl, Oliver Müller, Elisabeth Schröpf und Sven Lehner sowie vorne von links Harald Müller, Renate Schmidt und Cornelia Stahl. Bild: exb/Stadt Tirschenreuth
von Externer BeitragProfil

Unterstützung bieten diese unter anderem im Haushalt, bei Besorgungen und bei Fahrten. Auch bei Fragen rund um Anträge, Behörden, TV, Computer und Handy sowie beim Einkauf wollen sie helfen. Cornelia Stahl überraschte die "Neuen" mit einem kleinen symbolträchtigen Geschenk. "Ich habe mich bewusst für Salz und Kräuter entschieden, denn so wie Suppe ohne Salz fad und ohne Kräuter leer schmeckt, so ist unser Leben ohne soziales Miteinander, ohne Ehrenamt arm", sagte die Quartiersmanagerin. Im Namen der Initiatoren, der Stadt Tirschenreuth und des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK), bedankten sich Bürgermeister Franz Stahl und der stellvertretende Kreisgeschäftsführer des BRK, Sven Lehner, bei den neuen Mitstreitern.

Wer sich ebenfalls bei "Leben plus" einbringen möchte, soll sich direkt bei Cornelia Stahl unter Telefon 0 96 31 / 798 03 03 oder per E-Mail stahl[at]meinlebenplus[dot]de melden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp