Schulung für Mitarbeiter von Arztpraxen und Kindergärten
Fit mit dem Feuerlöscher

Der richtige Umgang mit dem Feuerlöscher oder das Verhalten im Brandfall ist natürlich auch für die Mitarbeiter in Betrieben oder Arztpraxen wichtig. Feuerwehr-Kommandant Harald Birner (rechts) gab als erfahrener Ausbilder wichtige Tipps. Bild: exb
Vermischtes
Tirschenreuth
25.09.2017
92
0

Brandschutzerziehung ist überall wichtig. Auch in der Pfarrei, den Arztpraxen und Backstuben.

Besuch von der Kirchenverwaltung der Pfarrei Tirschenreuth, der Arztpraxis Dr. Rainer Schön, der Bäckerei Berthold Brunner und der Leitung des katholischen Kindergartens hatte die Feuerwehr vergangenen Donnerstag. Grund dieses Besuchs war die Ausbildung zum sicheren Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen. Dazu gehören natürlich Feuerlöscher zur Bekämpfung von Entstehungsbränden. Zunächst versammelten sich die Teilnehmer im Lehrsaal der Feuerwehr. In ersten Theorieblock erklärte Kommandant und Ausbilder Harald Birner die Grundsätze des Brandschutzes, wie Feuer entsteht, was bei der Verbrennung passiert und was die Vorgänge beim Löschen sind.

Der zweite Block umfasste die betriebliche Brandschutzorganisation. Hier unter anderem wurde erläutert, welche Alarmierungswege und -mittel zur Verfügung stehen können sowie welche betriebsspezifische Brandschutzeinrichtungen möglicherweise verbaut sind. Im dritten Teil drei ging es dann schon etwas handfester zur Sache: Funktion und Wirkungsweise von Feuerlöscheinrichtungen. Wie werden Brandklassen unterschieden und welche Brandklassen gibt es? Und welches Löschmittel ist für welchen brennenden Stoff geeignet? Dies ist im Falle eines Brandes extrem wichtig! Birner verwies auf das klassische Beispiel: Brennendes Fett/Öl und Wasser als Löschmittel. Eine gewaltige Fettexplosion wäre die Folge. Abschließend wurden der Aufbau eines Feuerlöschers sowie die Einsatzbereiche der verschiedenen Typen angesprochen. Der letzte Theorieblock umfasste das Verhalten im Brandfall: Die Verständigung der Feuerwehr über den richtigen Notruf sowie die eigentliche Bedienung eines Feuerlöschers und zuletzt die Sicherstellung der selbstständigen Flucht aus dem Brandobjekt der beschäftigten Personen. Zuletzt an diesem Abend folgte ein kleiner Praxisteil im Freien. Angefangen von der Handhabung und Funktion des Auslösemechanismen von Feuerlöschern, gefolgt von einer realitätsnahen Übungen mit Feuerlöschern.

Die Teilnehmer hatten so die Möglichkeit die Wirkungsweise und Leistungsfähigkeit der Feuerlöscher an einen gasbefeuerten Simulationsgerät "am eigenen Leib" zu erfahren und auszuprobieren.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.