21.03.2018 - 20:00 Uhr
Tirschenreuth

Tom Brankovic und Stadt spenden für Kinderkrebshilfe Mit Kunst viel Gutes für kranke Kinder bewirkt

"Er ist das, der das Positive verursacht hat", sagte Bürgermeister Franz Stahl lachend und stellte im Bürgermeisterzimmer seinem Gast, Herbert Putzer, den Ikonenmaler Tom Brankovic aus Schönkirch vor. Die beiden Männer hatten sich im Rathaus aus besonderem Anlass getroffen.

Bürgermeister Franz Stahl (links) und Künstler Tom Brankovic (Mitte() aus Schönkirch überreichten im Rathaus Vorsitzenden Herbert Putzer vom Verein Kinderkrebshilfe Oberpfalz Nord e. V. einen Scheck. Bild: ubb
von Ulla Britta BaumerProfil

Brankovic, der erst im Dezember 2017 im Museumsquartier seine Sonderausstellung zu "50 Jahre Künstler" gezeigt hat, bringt sich regelmäßig ins Sozialwesen der Stadt ein. So hatte Brankovic bei der Museumsnacht kostenlos Kinderporträts angefertigt und den Erlös an krebskranken Kindern gespendet. Das nahm die Stadt zum Anlass, den Betrag aufzurunden und das Geld an Herbert Putzer aus Neustadt weiterzureichen. Der Vorsitzende des Vereins "Kinderkrebshilfe in der Region Oberpfalz Nord e. V." erklärte die Philosophie des Vereins, der Familien mit krebskranken und schwerkranken Kindern hilft. Ziel sei es, die Familien zu entlasten bei Fahrtkosten ins Krankenhaus, mit Zuschüssen für Medikamenten, mit Haushaltshilfen, um Familienausflüge zur Erholung der Betroffenen zu bezahlen. "Nur wenn uns mit Spenden geholfen wird, können wir helfen", betonte Putzer. Er berichtete, dass aufgrund der angespannten Familiensituation oft auch Geschwister psychologische Hilfe benötigen. "Das zahlt keine Krankenkasse!" Der Kontakt zu den Betroffenen komme über die Kliniken zustande.

Erschütternde Momente

Dies seien bewegende Momente, da man tiefen Einblick in die Schrecken, Ängste und Sorgen der Eltern um ihre Kinder miterlebe. "Erst kürzlich konnten wir einem Mädchen mit verkürzten Beinen ein Spezialfahrrad finanzieren. Die Eltern konnten das teure Rad nicht anschaffen", nannte Putzer nur ein Beispiel, welche Freude solch unverhoffte Hilfe auslösen könne. Stahl und Brankovic staunten nicht schlecht, als der Vorsitzende von Spenden in Höhe von 176 000 Euro seit Gründung des Vereins im Jahr 2004 berichtete, die weitergereicht werden konnten.

Kinderaktion im MQ

147 Familien in den Landkreisen Tirschenreuth, Neustadt a. d. Waldnaab und Schwandorf sowie der Stadt Weiden habe man bisher unterstützt. "Aktuell betreuen wir 87 Familien", so Putzer. Tom Brankovic nahm sich die erschütternden Berichte derart zu Herzen, dass er spontan zusagte, bei der Suche nach Spendengebern mitzuwirken. Zudem will Brankovic seine Teilnahme an der Kinderaktion beim Jubiläums "25 Jahre Fischereimuseum, 10 Jahre Museumsquartier" am 21. und 22. April wieder der Kinderkrebshilfe zu widmen.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp