26.01.2017 - 15:24 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Verdächtige Vorfälle in Waldershof geklärt Unbekannte Frau wohl eine Bettlerin

von Berthold Zeitler Kontakt Profil

Waldershof. (bz) Offensichtlich geklärt ist das verdächtige Ansprechen von Kindern im Raum Waldershof. Nach der gestrigen Veröffentlichung der beiden Vorfälle meldete sich ein Zeuge aus Marktredwitz. Dessen Hinweise trugen maßgeblich zur Klärung des Sachverhalts vor. Die Beschreibung der Unbekannten sowie der mitgeführten Puppe waren nahezu identisch mit den Angaben des betroffenen Mädchens; ebenso die Hinweise auf die Sprache. Nach den derzeitigen Ermittlungen dürfte es sich um die gleiche Frau handeln, die vier Tage vorher in Waldershof auffällig wurde. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um eine Bettlerin aus dem osteuropäischen Raum handelt.
Rasch auf die verdächtigen Vorfälle in der vergangenen Woche reagiert hat die Jobst-vom-Brandt-Schule. Gleich am nächsten Tag wurden alle Schüler in der Aula zusammengerufen. Schulleiterin Petra Andritzky informiert auf Anfrage unserer Zeitung: „Wir haben alle Kinder ermahnt, dass keines alleine zur Schule oder nach Hause geht. Auch haben wir einen Elternbrief verfasst und um besondere Vorsicht gebeten.“

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.