VHS erkundet Thüringen
Unterwegs auf zwei Rädern

Bild: exb
Vermischtes
Tirschenreuth
06.07.2017
11
0

Eine viertägige Erkundungstour durch Thüringen unternahm eine 40-köpfige Radgruppe der VHS Tirschenreuth. Am Anreisetag lernten die Teilnehmer die gewaltige Anlage der Wartburg bei einer Führung kennen.

Bergab ging es dann auf dem Radweg "Thüringer Stadtkette" zum Ziel nach Friedrichsroda. Der zweite Tag begann mit einer Busfahrt nach Oberhof, wo eine Besichtigung der Wintersportanlagen und des Trainingsprogramms der russischen Nationalmannschaft möglich war. Die anschließende Radtour führte zur Ohra-Talsperre und von dort aus nach Ohrdruf, wo Johann Sebastian Bach das Orgelspielen erlernt hatte. Am dritten Tag fuhren die Teilnehmer entlang des Flüsschens Apfelstädt über Wechmar und das "Drei Gleichen Gebiet" in die Landeshauptstadt Erfurt. Nach einer Stadtbesichtigung ging es mit dem Bus zurück ins Hotel. Am vierten Tag radelte die Gruppe entlang der zahmen Gera in die älteste Stadt Thüringens - nach Arnstadt (hier war Bachs erste Organistenstelle). Über den "Gera-Radweg" ging es zum Schloss Molsdorf wo nach 170 km die Räder für die Heimreise verladen wurden. Das Bild zeigt die Gruppe aus der Oberpfalz am Domplatz in Erfurt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.