Viele Besucher bei Aktion "Dengln, Wetzn, Mahn"
Sauberer Schnitt

Vermischtes
Tirschenreuth
29.06.2017
16
0

Brauchtumspflege ist eines der wichtigen Themen beim Oberpfälzer Waldverein. Der Umgang mit der Sense gehört dazu. Für die Aktion "Dengln, Wetzn, Mahn" wird deshalb alle Jahre eine Fläche am OWV-Heim recht großzügig der Natur überlassen. Bis eben dann die Männer mit dem alten Werkzeug anrücken.

Und wie die Sense richtig eingesetzt wird, das interessierte wieder zahlreiche Besucher. Auf der Fläche an der Rothenbürger Straße hatte "Chefmäher" Karl Ziegler zunächst wichtige Kniffe zur Vorbereitung des Arbeitsgerätes parat. Denn vor dem Mähen muss die Sense geglättet (Dengln) und geschärft (Wetzn) werden. Danach geht die Arbeit dem Fachmann flott von der Hand. Karl Ziegler demonstrierte den richtigen Umgang und einige Gäste wagten sich dann ebenfalls an dieses "Handwerk" - mit mehr oder weniger Erfolg. Der Schaden an der Wiese hielt sich dabei in Grenzen. Der Waldverein hatte schon am Nachmittag zu Kaffee, Kuchen, Apfel- und Hullerköichla eingeladen, die gerne angenommen wurden. Später gab es noch Steaks und Bratwürste. Das Wetter spielte an diesem Tag auch mit, so dass die Besucher und Gäste im Freien sitzen konnten. Für einen kurzweiligen Nachmittag sorgte auch ein Musikant mit Sängerin.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.