02.03.2016 - 02:10 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Einweihung des Erweiterungsbaus der Firma MTT Mit Kreativität und Mut zum Erfolg

Am 20. November 2013 übernahm Horst Heider aus Weiden als Inhaber und Geschäftsführer die ehemalige Firma Metalltechnik Schiffl. Mit blumenreichen Worten schilderte er, wie er versuchte, das "Boot wieder flott zu bringen". Dazu gehörte auch die nicht leichte Entscheidung für einen Anbau. "Letztendlich war dies die richtige Entscheidung", stellte Heider am Samstag bei der Einweihung fest. Der Anbau misst 40 mal 18 Meter und kostete 850 000 Euro.

Neben dem Schlüssel hatte Architekt Wolfgang Wildnauer (links) für Horst Heider auch ein Geschenk dabei. Bild: kro
von Konrad RosnerProfil

Großes Lob zollte Heider seiner Belegschaft, die mittlerweile von 18 auf 34 Mitarbeiter angewachsen ist. "Ich freue mich, mit euch zusammen zu arbeiten, auch wenn es mal Flauten oder Stürme gibt". Im Mittelpunkt stehe der Kunde, dem wolle Metall Technik Tirschenreuth (MTT) ein kleiner, aber feiner und verlässlicher Partner sein. Heider, der vor der Übernahme dieses Unternehmens mit seinen Freunden auf einem Segelboot eine Atlantiküberquerung vorgenommen hatte, betonte, dass vom Kapitän bis zum Maat alle an einen Strang ziehen müssten. Jeder an seiner Stelle sei ein wichtiger Part, sowohl auf dem Schiff, als auch im Unternehmen. Kameradschaft und Zusammenhalt seien die richtigen Schlagwörter. Er fand auch lobende Worte für Horst Schiffl, der 2008 dieses Unternehmen gegründet hatte, "viele Kunden kommen von ihm".

Weiterer Meilenstein

Stellvertretender Landrat Dr. Alfred Scheidler zeigte sich vom Leistungsspektrum des Unternehmens beeindruckt, davon habe er sich auf der Homepage überzeugen können. Diese neue Produktionshalle sei das Ergebnis einer langen Prozesses. Auch Bürgermeister Franz Stahl zeigte sich begeistert von der Kreativität und dem Mut von Horst Heider. Schon beim ersten Gespräch, so Stahl, habe er eine wunderbare Sympathie feststellen können. Heider sei ein Mann, der nicht nur rede, sondern auch anpacke. Mit diesem Anbau habe MTT eine weiteren Meilenstein gesetzt.

Stahl schilderte weiter, dass Horst Heider schon zweimal vor Weihnachten zu ihm gekommen sei, und ihm Spenden übergab mit der Maßgabe, dieses Geld an Bedürftige weiterzugeben. Dafür gab es großen Applaus in der Halle. Architekt Wolfgang Wildnauer ging anschließend detailliert auf den 730 Quadratmeter großen Erweiterungsbau ein, eher er die obligaten Schlüssel an Horst Heider übergab. Stadtpfarrer und Regionaldekan Georg Flierl, Bischöflich Geistlicher Rat Siegfried Wölfel und Bischöflich Geistlicher Rat Antony Soosai blieb es dann vorbehalten, den Anbau den kirchlichen Segen zu spenden. Zuvor lobten alle drei das menschliche und das soziale Engagement von Horst Heider, der vor allem in der Organisation "Hoffnung für Menschen" aktiv sei, so Antony Soosai, der ihm ein Gewand aus Indien überreichte. BGR Siegfried Wölfel bezeichnete ihn als den besten Orgelspieler in der Pfarrei Maria Waldrast.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.