Fünf neue Auszubildende bei Netzsch am Start
Abstecher nach Selb

Bei Netzsch sind fünf neue Azubis an Bord. Das Foto zeigt (von links) Tobias Schraml (Zerspanungsmechaniker), Florian Schedl (Zerspanungsmechaniker), Herbert Schön (Ausbildungsleiter), Janis Hofmann (Mechatroniker), Maximilian Dockter (Zerspanungsmechaniker), Nico König (Mechatroniker) und Robert Meißner (Werksleiter). Bild: exb
Wirtschaft
Tirschenreuth
05.09.2017
146
0

Fünf neue Auszubildende starteten am 1. September bei der Netzsch-Feinmahltechnik GmbH am Standort in Tirschenreuth ins Berufsleben. Tobias Schraml, Florian Schedl, Janis Hofmann, Maximilian Dockter und Nico König wurden begrüßt von Werksleiter Robert Meißner und Herbert Schön, der die neuen Mitarbeiter in den nächsten Jahren als Ausbildungsleiter begleiten wird. Am ersten Tag stand ein Besuch am Standort in Selb auf dem Programm, wo die Auszubildenden einen Einblick in die anderen Firmenbereiche gewinnen und die Auszubildenden dort kennenlernen konnten. Insgesamt bildet die Netzsch-Feinmahltechnik in Tirschenreuth derzeit 15 junge Leute in den Berufen Zerspanungsmechaniker, Industriemechaniker und Mechatroniker aus.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.