"Summer Jam" am Sportgelände
Feurige Tänze, friedliche Nacht

Gegenüber dem Vorjahr legte das Trabitzer "Summer Jam" noch einmal zu: Fast 600 Besucher kamen zu der Musikparty der Spielvereinigung. Bild: bjp
Freizeit
Trabitz
09.07.2017
101
0

Besser hätte das "Dancing in the cage"-Sommerfest der Spielvereinigung Trabitz kaum laufen können: Fast 600 Gäste stürmten ab Freitagabend den Hartplatz des Sportgeländes zur fünften "Summer Jam"-Partynacht, die bis gegen vier Uhr am Samstagmorgen dauerte. Woran lag's? Auf gut Oberpfälzisch gesagt, hat eben "alles gepasst": milde sternenklare Mondnacht, tadellose Organisation, ein mitreißendes Musikprogramm des "House Music"-Kenners "DJ Alex Estevez" aus Kulmain und nicht zuletzt feurige Tanzeinlagen der "heißesten Gogos der Oberpfalz".

Die Bars, an denen im "Schichtdienst" mehr als 70 ehrenamtliche Barkeeper unermüdlich mixten und ausschenkten, boten "volle Karte" von Wasser, Cola und Radler über Cocktails.

"Vor allem auf unsere Mädels vom früheren Damenfußballteam und auf die Sportjugend war wieder Verlass", freute sich Peter Dzierza vom Organisationsteam. Den kleinen oder großen Hunger zwischendurch stillte erstmals Sabri Ekmen aus Pressath mit Döner und anderen Leckerbissen.

"Mit von der Party" waren auch die in Trabitz lebenden Asylbewerber, und zwar nicht nur als Festbesucher, sondern auch schon zuvor beim Aufbau, wo sie "mit vollem Einsatz" zugepackt haben, wie Dzierza verriet. Also gar keine "Zwischenfälle"? Nun ja: Kurz nach Mitternacht schaute eine Polizeistreife vorbei - aber nur, weil an der Troglauer Straße trotz Halteverbot einige Autos abgestellt waren. Dzierzas lakonisches Fazit: "Wenn es für Polizisten, Sicherheitsdienst und Rotkreuz-Sanis sonst keinen Anlass zum Eingreifen gab, können wir mit dem Festverlauf wohl zufrieden sein."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.