Dorfplatzeröffnung: Gemeindeverband setzt moderate Speisenpreise fest
Vereine kalkulieren knapp

Zu kostendeckenden, aber besucherfreundlichen Preisen sollen Speis und Trank beim Dorfplatzfest am 9. Juni angeboten werden. Die Einzelheiten besprachen die Vereinsvertreter und Bürgermeister Dieter Klein (stehend) bei einer weiteren Planungssitzung. Bild: bjp
Lokales
Trabitz
30.04.2013
9
0

"Familienfreundliche Preise für Speisen und Getränke": Diese Parole gab Robert Schwemmer, Vorsitzender der Feuerwehr Burkhardsreuth, bei der Planungssitzung des Gemeindeverbands für das Dorfplatzfest am 9. Juni aus. Die Vereinsvertreter nahmen sich dies zu Herzen und kalkulierten mit spitzem Stift die Preislisten.

Für Mineralwasser, Limonade, Apfelschorle und Cola-Mix sollen demnach 1,50 Euro, für alle Biervariationen 2,30 Euro über den Tresen gehen. Gaumen und Magen können ab zwei Euro handfest beschäftigt werden: So viel wird eine Bratwurstsemmel kosten, für das Steakbrötchen oder eine Portion Käse mit Breze muss noch ein "Fuchzgerl" draufgelegt werden. Mit drei Euro ist dabei, wer zum Frühschoppen ein Paar Weißwürste mit Breze genießen will.

Moderat sollen auch die Kaffee- und Kuchenpreise ausfallen. Die Tasse Kaffee gibt es für 50 Cent, das Stück Kuchen kostet je nach Sorte zwischen 70 Cent und 1,50 Euro. Die Vereine hoffen, dass die tüchtigen Bäckerinnen der Gemeinde etwa 25 Kuchen und Torten zur Verfügung stellen werden, um die voraussichtliche Nachfrage zu decken.

Doch halt: Vor das Fest haben die Götter den Aufbau von Zelt und Mobiliar gesetzt. Das große In-die-Hände-Spucken soll am Mittwoch, 5. Juni, um 17 Uhr beginnen und an den beiden folgenden Tagen ab 18 Uhr sowie am Samstag ab neun Uhr fortgesetzt werden. Für den Mittwochseinsatz werdenfür die folgenden Tage etwa acht bis zehn Helfer gebraucht. Am Montag ab 17 Uhr wird das Festzelt wieder abgebaut. Minutengenau unter Dach und Fach ist das Festprogramm. Auf den Festzug der Vereine um 8.30 Uhr folgt die Messe in der neuen Gemeinschaftshalle um neun Uhr.
In Gesellschaft hoher Gäste bis hinauf in den Ministerrang, wie Bürgermeister Dieter Klein verriet - werden Platz und Halle gesegnet und eingeweiht, danach findet man sich beim Frühschoppen zusammen.

Nachmittags ab 14 Uhr ist Festbetrieb mit Kaffee, Kuchen und gemütlichem Beisammensein, ab 16 Uhr setzt die "Pfeiawehrkapelln" aus Pressath ein humoriges Highlight. Gegen 18 Uhr soll das Dorffest ausklingen. Am Mittwoch, 22. Mai, wollen sich die Vereinsvertreter nochmals um 19.30 Uhr in der Trabitzer Gemeinschaftshalle treffen, um letzte Details zu besprechen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.