09.02.2018 - 20:00 Uhr
Trabitz

Sitzung des Trabitzer Gemeinderats 100 Euro für "Fifty-fifty-Taxi"

Eine kurze öffentliche Tagesordnung arbeitete der Trabitzer Gemeinderat in der Februarsitzung ab. Einstimmig beschlossen die Räte, das Projekt "Fifty-fifty-Taxi" des Kreisjugendrings Neustadt (KJR) wieder mit einer Spende von 100 Euro zu unterstützen.

von Bernhard PiegsaProfil

Das Gremium antwortete damit auf eine Anfrage des Kreisjugendrings (KJR). Beim Angebot "Fifty-fifty-Taxi" werden Taxi-Gutscheine an Jugendliche im Alter von 14 bis 21 Jahren oder an deren Eltern zum halben Preis des Nennwertes abgegeben, um den Heranwachsenden eine sichere und günstige Fahrt zu Veranstaltungen und zurück nach Hause zu ermöglichen. Die andere Hälfte bezahlen der KJR und weitere Sponsoren wie Gemeinden, Firmen, Geldinstitute oder Politiker. Jeder Jugendliche kann pro Monat Gutscheine im Nennwert von maximal 50 Euro erwerben.

Das gemeindliche Einvernehmen erteilten die Räte für die Bauanträge von Philipp Pollinger (Neubau einer Holzlege, Weihersberg), Johannes Rupprecht (Neubau Milchviehstall und Güllegrube, Weihersberg) und Martin Deubzer (Neubau einer landwirtschaftlichen Lagerhalle, Burkhardsreuth).

Ferner informierte Bürgermeisterin Carmen Pepiuk über den Eingang der ersten Fördergeldrate für die Meierhofrenovierung und wies auf eine am Mittwoch, 21. Februar, um 19 Uhr im Sportheim stattfindende Informationsveranstaltung über den geplanten Bau eines Nahwärmenetzes für den Ort Trabitz hin. Alle Einwohner des Ortes erhalten demnächst eine Einladung. Die nächste Gemeinderatssitzung ist am 13. März um 19 Uhr.

___

Weitere Informationen zum "Fifty-fifty.Taxi":

www.kjr-neustadt.de/nav/default.asp?SID=N12LN12X

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.