13.02.2018 - 20:00 Uhr
Trabitz

Rock 'n' Roll im Altenheim

Beim Rosenmontagsball der Burkhardsreuther Feuerwehr lassen es Gäste und Organisatoren krachen. Nicht nur der Auftritt der Pressather Garde sorgt für viel Beifall.

Mit der Einlage "Rock 'n' Roll" im Altenheim hatten die Tänzer die Lacher auf ihrer Seite. Bild: exb
von Externer BeitragProfil

Preißach. Den Abschluss des Faschingstreibens machte der Rosenmontagsball der Feuerwehr Burkhardsreuth im Preißacher Schützenheim. Die Organisatoren freuten sich im voll besetzten Haus auf tolle Darbietungen des Pressather Faschingsvereins. Sie hatten die Jugendgarde, die Prinzengarde, das Prinzenpaar und den Elferrat mitgebracht.

Dass auch einige Trabitzerinnen in den Garden aus Pressath mittanzen, sorgte für zahlreiche Beifallsstürme bei ihren Auftritten. Viel Lob erhielt die Jugendgarde mit dem Jugendprinzenpaar.

Bei der obligatorischen Ordensverleihung bekam Bürgermeisterin Carmen Pepiuk für das bald eintreffende neue Löschfahrzeug den "Feuerwehrauto-Orden". Ersetzt wird das 33 Jahre alte Löschgruppenfahrzeug, das in den verdienten Ruhestand geht. Lukas Deubzer bekam den "Faschingswagenbauer-Orden", Veronika Schecklmann den "Schriftführer-Orden" für 14 Jahre Schriftführerdienst bei der Feuerwehr und Lukas Baumann den "Feuerwehr-Ausbildungs-Orden".

Der Elferrat rockte den Laden, als plötzlich das "Altenheim" Party machte und die Zuschauer in Ekstase versetzte. Rock 'n' Roll war angesagt und alle tanzten begeistert mit.

Beim Showtanz kam "Dschinni" aus der Wunderlampe seines Herren "Aladin" und die Damen des Harems verzauberten die Gäste mit ihrer Grazie und Anmut.

Der "Horrido Express" sorgte für eine super Stimmung und eine immer gut gefüllte Tanzfläche. "Das ist ja eine super Musik, die ihr da an Land gezogen habt", war von den Festbesuchern immer wieder zu hören.

Vorsitzender Robert Schwemmer dankte den Festdamen für ihren starken Einsatz auf dem Faschingswagen in Pressath, Eschenbach und Engelmannsreuth. Hier machten die Damen kräftig Werbung für das 125-jährige Gründungsjubiläum im Juni.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp