07.03.2013 - 00:00 Uhr
TrausnitzOberpfalz

KLJB Hohentreswitz landet mit ihrem Theaterstück einen Volltreffer - Premiere im Pfarrheim Ein lustiges Familiendrama

"Die G'schicht hat sich etz a wenig draht" war auf der Bühne zu hören. Und dieser Satz war Programm. Das Publikum wurde immer wieder mit unerwarteten Wendungen überrascht. Die KLJB Hohentreswitz hatte am Sonntagabend mit ihrem Theaterstück "Juche - a Bua" im Pfarrheim einen Volltreffer gelandet.

Gespickt mit Situationskomik ist das Theaterstück, das die Landjugend Hohentreswitz in Szene setzte. Bild: sbö
von Siegfried BühnerProfil

Die Regisseure Johann Zeitler und Eduard Maier haben das Projekt souverän geleitet. Für die Maske war Nadine Blüml zuständig. Den Job als Souffleur hatte Christian Irlbacher inne.

Verzwickte Konstellation

Das Stück spielt in der Oberpfalz und beschreibt das Leben des Ehepaares "Afra und Hartl Ganser", die mittlerweile schon ein Jahr verheiratet sind. Das ländliche Liebesglück wird jedoch von einer überraschenden Nachricht gestört: Hartl Ganser hat ein Kind aus erster Ehe, das er noch nie gesehen hat. Diese Neuigkeit versucht er mit aller Macht vor seiner Gattin zu verbergen. Hilfe erhält er von seinem Freund "Schorschl Hell".

Als wäre das schon nicht genug, kommen die Schwiegereltern und die alte Bekannte "Peppi Gruber" zu Besuch. Als dann noch der verlorene Sohn aus Schwaben den Weg in die Oberpfalz gefunden hat, nimmt das Unglück endgültig seinen Lauf. Die jungen Schauspieler brachten das unterhaltsame und witzige Familiendrama professionell auf die kleine Bühne.
Vor allem der verlorene schwäbische Sohn "Seppl", gespielt von Andreas Lippert, erzeugte mit seiner Spielweise zahlreiche Lacher im Publikum.

Über 28 Proben haben in den letzten drei Monaten stattgefunden. Dieser Eifer hat sich auf jeden Fall gelohnt. Das Trausnitzer Pfarrheim war bis zum letzten Platz gefüllt.

Die Theatergruppe der KLJB Hohentreswitz wurde am Ende von einem begeisternden Publikum gefeiert. In ihren Rollen glänzten: Afra Ganser (Kerstin Schönberger), Hartl Ganser (Tobias Schönberger), Kuni Sedlmeier (Lena Maier), Blasi Sedlmeier (Tobias Beer), Hell Schorschl (Patrick Zeitler), Peppi Gruber (Angelika Bäumler), Lene (Daniela Zeitler) und Seppl (Andreas Lippert).

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.