09.03.2018 - 20:00 Uhr
Trausnitz

Jahreshauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Verjüngungskur für den Vorstand

Der Obst- und Gartenbauverein kann viele Positionen in der Führungsmannschaft mit jungen Kräften besetzen. Die beiden Vorsitzenden Anita Meindl und Robert Schmauß halten weiterhin die Fäden in der Hand.

Die Führung des Obst- und Gartenbauvereins bleibt weiterhin in den Händen der Vorsitzenden Robert Schmauß (rechts) und Anita Meindl (Fünfte von rechts). Eine Verjüngung gab es bei den weiteren Ämtern. Bild: bnr
von Richard BraunProfil

"Der Obst- und Gartenbauverein ist nicht nur Sache der Rentner. Für eine erfolgreiche Zukunft braucht es auch junge Kräfte in der Führungsriege", gab Vorsitzender Robert Schmauß in der Jahreshauptversammlung im "Landhaus" Pröls die Richtung vor, in die sich der Verein bewegen sollte. Für Arbeitseinsätze hat der Verein immer genügend Leute gefunden. "Zwar kommen die Leute nicht von alleine. Wenn man sie aber anspricht, dann helfen alle gerne mit", freute sich Schmauß über die Bereitschaft in der Bevölkerung. Gerade bei der derzeit laufenden Dorferneuerung in Trausnitz sind der Rat und der Sachverstand der Leute mit dem grünen Daumen besonders gefragt. Ein beredtes Beispiel ist hier die Gestaltung des Kirchangers, die mit Hilfe des OGV und der Mitarbeiter des Bauhofes gut gelungen ist.

"Der Verein hat die Gemeinde extrem bereichert", dankte Bürgermeister Martin Schwandner für die großartige Unterstützung, welche die Kommune erfahren durfte. Auch bei allen Festlichkeiten in der Gemeinde ist der OGV immer gut vertreten. Das Herbstfest und der Vereinsausflug zum Nepal-Tempel in Wiesent rundeten das Gartenjahr ab. Die Grüße des Kreisverbandes überbrachte das Vorstandmitglied Audi Lurbiecki. "Die Erfahrung langjähriger Mitglieder und der Tatendrang der jungen Leute sind die beste Mischung für einen Verein", gab das Vorstandsmitglied dem OGV mit auf dem Weg.

Bei den anstehenden Neuwahlen trugen diese Worte auch reichlich Früchte. Es konnte eine Reihe junger Mitglieder für die Mitarbeit im Vorstand gewonnen werden. Den beiden Vorsitzenden Anita Meindl und Robert Schmauß wurde erneut das Vertrauen ausgesprochen. Stellvertreterin bleibt Beate Danzl. Das Protokollbuch führt weiterhin Gerhard Meindl. Eine Änderung gab es beim Kassenwart. Nachdem Manfred Gerlach für dieses Amt nicht mehr zur Verfügung stand, erhielt Romana Sandmann das Vertrauen ausgesprochen. In den Verwaltungsrat wurden gewählt: Sascha Reindl, Alfred Lindauer, Bettina Winkelmann, Elke Scholz, Sabine Haberl, Elfriede Fruth, Hans Breitschaft und Josef Götz. Kassenrevisoren sind Anke Schneider und Anke Pröls.

Zum Ende der Versammlung gab Gärtnermeister Erich Ritschl noch wertvolle Anregungen zum Bau eines Hochbeetes und zeigte den Gartenfreunden, wie ein Biogemüsegarten nachhaltig und ohne Chemie bewirtschaftet werden kann.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp