15.10.2017 - 20:00 Uhr
UrsensollenOberpfalz

Seniorennetzwerk Ursensollen-Ammerthal mit eigenem Oktoberfest Bunt, fröhlich und zünftig

Beim Oktoberfest des Seniorennetzwerkes Ursensollen-Ammerthal genossen rund 120 Senioren die fröhliche Stimmung, zünftige bayerische Musik und ein buntes Programm. Kinder der offenen Ganztagsschule Ursensollen schmückten mit Betreuerin Beate Forster den Saal mit liebevoll gestalteter Deko.

Die Senioren feierten im Kubus Ursensollen bei bayerischer Musik und bestem Unterhaltungsprogramm. Bilder: ua (2)
von Autor UAProfil

Gleich zu Beginn sorgten D'Übler Buam aus Wolfsbach sowie der Kinderchor unter der Leitung von Elena Weich aus Ammerthal für einen musikalischen Start. Die Seniorenbeauftragten Norbert Schmid (Ursensollen) und Monika Fruth (Ammerthal) begrüßten alle, bedankten sich bereits im Voraus für die Organisation und Hilfe ihres Teams und holten die Bürgermeister Alexandra Sitter (Ammerthal) und Franz Mädler (Ursensollen) zum offiziellen Teil auf die Bühne. "Das Oktoberfest in München ist vorbei, aber wir können da prima anknüpfen", so Sitter. Mädler lobte die Zusammenarbeit mit Ammerthal und das Engagement der Ehrenamtlichen.

Mit "What a wonderful world" und "Stand by me" lieferte Elena Weich zwei Solostücke auf dem Klavier. Anschließend gab Kreis- und Gemeinderat Albert Geitner Witze zum Besten. Die angekündigte Modenschau des Modemobils Amberg sorgte für Applaus und förderte das eine oder andere Modeltalent der freiwilligen Teilnehmer aus den zwei Gemeinden zutage: Dieter Strobel, Anna Rautenberg, Monika Fruth und Johanna Frank. Die gezeigten Outfits konnten hinterher gekauft werden. Zwischen den Programmpunkten zogen D'Übler Buam von Tisch zu Tisch und ließen den Nachmittag ausklingen.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp