Neuen Veranstaltungskalender für Ursensollen präsentiert
Aus der Ausstellung

Vorstellung des neuen Veranstaltungskalenders mit (von links) Seynollah Mohammadi, Bürgermeister Franz Mädler, Gemeindemitarbeiterin Nina Forster, Franz Nübler, Waltraud Prasse, Grete Cyran, Sabine Rothfischer, Renate Biehler und Sabine Weber. Auf der Aufnahme fehlen Elke Faber und Veronika Ströhl. Bild: ua
Kultur
Ursensollen
11.01.2018
37
0

Bereits seit 15 Jahren überreicht die Gemeinde zum Jahreswechsel den frisch gedruckten Veranstaltungskalender an alle Haushalte. Der Kulturausschuss hat beschlossen, als Monatsmotive für den Jahreskalender 2018 Ausstellungsstücke aus der diesjährigen Kunstausstellung der Gruppe "KunstRaum" zu verwenden. Ebenfalls sind die Werke der Engelwerkstatt von Franz Nübler zu sehen. Kennengelernt haben sich die Mitglieder der Gruppe KunstRaum bei Mal- und Zeichenkursen der Volkshochschulkurse in Amberg. Die sieben Mitglieder treffen sich regelmäßig in ihrem Atelier im Alten Lagerhaus in Ursensollen.

Kommt ein Künstler nicht weiter, so fragt er einfach den anderen um Rat. Die Gruppe bringt sich regelmäßig mit Veranstaltungen im Ferienprogramm der Gemeinde mit ein. Erwähnenswert ist auch, dass ein junger Flüchtling aus Afghanistan, der in Kabul Kunst studiert hat, in die Gruppe integriert ist.

Das kommunale Leitbild lautet seit 2002 Tradition - Kultur - Fortschritt. Daher freut sich Bürgermeister Franz Mädler besonders mit den Künstlern das Wörtchen Kultur noch weiter auszubauen. Das ehemalige Lagerhaus mit seinem Atelier im Dachgeschoss bietet ein perfektes Zuhause für die Künstler. Im ehemaligen Lagerhaus findet sich auch die Engelwerkstatt von Franz Nübler.

"Es freut mich ganz besonders, eine bunte Vielfalt an Motiven im neuen Veranstaltungskalender begutachten zu können", so Mädler. "Mein größtes Ansehen gilt Grete Cyran, die erneut bewiesen hat, dass man mit 92 Jahren noch nicht aufhören braucht zu malen und zu zeichnen." Der neue Kalender biete ein großes Angebot an Veranstaltungen, die das kulturelle Leben in der Gemeinde erheblich bereichern und aufwerten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.