Einfache Dorferneuerung sieht für Oberhof ganzes Maßnahmenpaket vor - Fördermittel genehmigt
Bänke, Baumtore und eine Allee

Lokales
Ursensollen
27.04.2013
3
0
Das Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz hat die sogenannte einfache Dorferneuerung Oberhof eingeleitet und für die geplanten Maßnahmen 124 000 Euro an Fördermitteln freigegeben. Die zuwendungsfähigen Gesamtkosten sind auf rund 268 000 Euro veranschlagt.

Die Gemeinde Ursensollen beabsichtigt, bei der Dorferneuerung den Dorfplatz in Oberhof gestalterisch und funktional aufzuwerten. Pflaster- und Rasenflächen sollen die überdimensionierten Asphaltflächen ersetzen. Am Dorfplatz, gleich neben der alten Linde, werden ein Bildstock mit religiösem Motiv sowie eine kleine Sitzgruppe aufgestellt.

Neu zu pflanzende Linden sollen dem Platz einen ansprechenden Rahmen geben und ihn nach außen hin abschirmen. Das alte Waaghäusl am Dorfplatz wird saniert und kann künftig zum Unterstellen von Geräten genutzt werden. Die notwendigen Hofzufahrten und Parkplätze sind mit Rasenfugenpflaster und Schotterrasen befestigt.

Um die Geschwindigkeit des Durchgangsverkehrs durch Oberhof zu reduzieren und die Verkehrssicherheit für die Fußgänger und insbesondere die Kinder zu erhöhen, soll die Fahrbahnbreite der Dorfstraße auf 4,75 Meter reduziert und daran anschließend ein 1,25 Meter breiter gepflasterter Mehrzweckstreifen angelegt werden.
Auch neu zu pflanzende Baumtore an den Ortseingängen und eine Baumallee entlang der Dorfstraße sollen zur gewünschten Verkehrsberuhigung beitragen und das Dorfbild aufwerten. Darüber hinaus ist geplant, die Einfahrt in die Kreisstraße AS 4 so umzugestalten, dass in diesem Bereich eine Bushaltespur mit Ausstiegsplattform und straßenseitigem Schutzgeländer angelegt werden kann. Dazu muss das Buswartehäuschen geringfügig versetzt werden.

Die sogenannte Dorfhülle in Oberhof ist eines der letzten verbliebenen Kleingewässer, die vor Einführung der zentralen Wasserversorgung für alle Juradörfer sehr typisch waren. Darin wurde das Dach- und Oberflächenwasser für die Versorgung der Tiere aufgefangen. Die Dorfhülle soll bei der Dorferneuerung entlandet, der starke Weidenbewuchs entfernt werden. Eine Bank soll Spaziergänger zum Verweilen einladen und Kinder zu Naturbeobachtungen anregen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.