10.02.2011 - 00:00 Uhr
UrsensollenOberpfalz

Junge Union Ursensollen übergibt ihr Gemeinde-Memory an die Bücherei Zum Spielen und zum Lernen

In der Bücherei St. Vitus in Ursensollen gibt es nicht nur zahlreiche Bücher, CDs und DVDs, sondern auch rund 150 Lernspiele. Seit diesem Wochenende gibt es dort allerdings ein ganz besonderes Spiel, das sogar in der Gemeinde Ursensollen entstanden ist. Die Junge Union Ursensollen hat der Bücherei ein Exemplar ihres selbstgemachten JU-Gemeinde-Memorys übergeben.

von Autor SSIProfil

Auf 25 Memory-Pärchen zeigt das Spiel schöne Impressionen aus zahlreichen Gemeindeteilen. "Wir dachten uns, mit diesem Memory können Kinder die Gemeinde Ursensollen spielerisch erleben und besser kennenlernen", erklärte die Ortsvorsitzende Marina Wiesgickl.

"Fast alle Bilder haben die JUler dabei selbst gemacht", so der stellvertretende Ortsvorsitzende Simon Schmaußer: "Das Spiel ist auch ein bisschen ein Ausdruck dessen, wie wir selbst die Gemeinde sehen und welche Orte für uns markant und wichtig sind."

Sabrina Kopplin und der JU-Kreisvorsitzende Stephan Meyer bearbeiteten die Bilder am Computer nach. Damit auch Kinder und Erwachsene die verschiedenen Orte kennenlernen, die ihnen vielleicht fremd sind, ist dem Memory eine Beschreibung der einzelnen Bilder beigefügt.

Büchereileiter Ambros Eiletz freute sich über das neue Lernspiel und bedankte sich im Namen seines Teams: "Es ist eine wunderschöne und einfallsreiche Bereicherung unseres Sortiments. Es ist toll, dass die Jugend an so etwas denkt."

Zu den Öffnungszeiten der Bücherei (Mittwoch 17 bis 18 Uhr, Donnerstag 8.30 bis 10 Uhr, Samastag 18 bis 19 Uhr und Sonntag, 10.15 bis 11.30 Uhr können alle Interessierten mit dem JU-Gemeindememory spielen und es auch ausleihen. Außerdem liegen Verkaufsexemplare (15 Euro pro Spiel) aus.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.